Casino Wien: Helfende Hand spielen

Das Casino Wien besitzt nicht nur ein Händchen für das Spiel, sondern auch eine Herz für sozial Schwächere. Um genau diesen Menschen etwas Glück zu schenken, spendete das Casino Wien vor wenigen Tagen einen Betrag in der Höhe von 5.600 Euro an das St. Lazarus Hilfswerk, welches durch den Gen. Dir. Jungreithmair und der charmanten Marketingchefin Sylvia Muik (Reed Messe), vertreten wurde. Den Scheck überreichte Casino Wien Direktor Edmund Gollubits. Eingespielt wurde der Betrag im Rahmen eines mobilen Casino-Spielerlebnisses auf der von Reed Messe veranstalteten Ferien Messe im Jänner 2007.

Die Unterstützung des St. Lazarus Hilfswerk, welches 1973 gegründet wurde, hilft vor allem jenen, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt wurden: nämlich behinderten, kranken und alten Menschen.

Casino on tour – das mobile Casino-Spielerlebnis dient nicht nur der Unterhaltung, sondern oft auch einem guten Zweck. Roulette, Black Jack oder Glücksrad „on tour“: Bei Galaabenden, Ballveranstaltungen oder Firmenpräsentationen sind die mobilen Glücksspielunterhaltungen überaus beliebt. Das zeigen auch die Zahlen: Im Jahr 2006 veranstaltete Casinos Austria rund 400 Promotionspiele. Gespielt wird mit Promotionjetons ohne Nominalwert, zu gewinnen gibt es Sachpreise. Das mobile Casino dient stets auch der guten Sache, denn alle durch freiwillige Spenden erzielten Einnahmen werden einer karitativen Verwendung zugeführt. So wurde z.B. das Kick-Off Event der Seitenblicke Night Tour, welches zugunsten von Licht ins Dunkel stattfindet, ebenso mit einem Promotionspiel unterstützt. Im Jahr 2006 konnten durch die Promotionspiele Spendengelder in der Höhe von rund 120.000 Euro erspielt werden. Als erfolgreiches Unternehmen ist es für Casinos Austria ein großes Anliegen, sich gerade für sozial Schwache zu engagieren.

V.l.n.r. Dir. Edmund Gollubits (Casino Wien), Sylvia Muik (Marketingchefin<br>Reed Messe), Gen. Dir. Johann Jungreithmair (CEO Reed Messen,<br>Stv. Rechnungsprüfer St. Lazarus Hilfswerk)