Galanacht des Casinojubiläums

40 Jahre Casinos Austria und Erfolg mit Dr. Leo Wallner

Gestern Montag, den 25. Juni, fand in der Wiener Hofburg die Gala „40 Jahre Casinos Austria – 40 Jahre Erfolg mit Dr. Leo Wallner“ statt. Der Einladung von Aufsichtsratpräsident Dr. Walter Rothensteiner und Generaldirektor Dr. Karl Stoss folgten über 600 Gäste, darunter zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur.

Zufrieden über wirtschaftlichen Erfolg und Steuerleistung der österreichischen Casinos zeigte sich Vizekanzler und Finanzminister Dr. Wilhelm Molterer. Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer anerkannte in seinem Statement das international gesuchte Know how des österreichischen Weltkonzerns.

Ehrenzeichen für Dr. Leo Wallner

Verleihung der Eberhard Waechter Medaillen Dr. Leo Wallner wurde im Rahmen der Gala von Bundeskanzler Dr. Gusenbauer mit dem „Großen Silbernen Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich“ ausgezeichnet. Kanzler Gusenbauer betonte in seiner Laudatio, dass Leo Wallner mit einer Funktionsdauer von 40 Jahren im Dienste von Casinos Austria der am längsten dienende Spitzenmanager an der Spitze eines Österreichischen Unternehmens sei. Er habe einen weltweit tätigen Konzern geschaffen, der eine der bekanntesten Marken und Exportartikel Österreichs darstelle, und stets darauf geachtet, dass dieser in einer sensiblen Branche agierende Konzern auch seine gesellschaftliche Verantwortung wahrnehme. Kunst, Kultur, Soziales und Sport seien ohne Casinos nicht vorstellbar. Gusenbauer schloss mit den Worten „Österreich ist stolz auf Dich, Österreich dankt Dir“.

Verliehen wurden in der Galanacht auch die diesjährigen Eberhard Waechter Medaillen für junge Nachwuchssänger. Diese brachten – unterstützt von Preisträgern vorangegangener Jahre – Kostproben ihres Talents zu Gehör. Die Auszeichnungen für die Spielsaison 2006/2007 gingen an Ain Anger und – geteilt – an Elisabeth Kulman und Martin Mitterrutzner. Ins Leben gerufen wurde die Medaille von Dr. Leo Wallner gemeinsam mit Staatsoperndirektor Ioan Holender. Mit den Gewinnern der Jahre seit 1997 könnten „mindestens drei Opernhäuser sehr gut bestückt“ werden, sagte Holender.

Nach dem schwungvollen Auftritt der Blues Brothers wurde in die Glückslounge gebeten, wo bei Roulette, Black Jack und Poker 4.000 Euro zugunsten des Kinderhauses Hinterbrühl erspielt werden konnten. Den Sound zum helfenden Spiel lieferten Louie Austen und Franco Andolfo.

In den vergangenen vier Jahrzehnten besuchten über 62 Millionen Gäste die österreichischen Casinos. Die Steuerleistung betrug 2,8 Milliarden Euro und das Einspielergebnis lag bei knapp 4 Milliarden Euro.

Casinos Austria AG
Mag. Bettina Strobich, Tel.: +43/1/534 40-22323
bettina.strobich@casinos.at
www.casinos.at