Casino Wiesbaden informiert: Das wohl aufregendste Spiel des Abends beim Wiesbadener Rookie-Turnier: Vier Spieler gehen gleichzeitig All-In!

Ein wie immer glänzend aufgelegtes Poker Team empfing am gestrigen Mittwoch wieder eine große Schar Pokerwilliger zum Rookie-Turnier, darunter viele Turnier- und Cash-Game-Spezialisten.

Im Fernsehen lief zwar das Fußballspiel FC Bayern München gegen RSC Anderlecht, trotzdem lag die volle Aufmerksamkeit der Pokerbegeisterten auf Raises, Flops und das Hauptaugenmerk natürlich auf dem Pot.

Ein High-Light, welches sich wohl so schnell nicht wiederholen wird, bot sich den Gästen etwa zur Hälfte des Turniers: Gleich vier Spieler gingen All-In! Einer mit einem Paar Damen, ein Anderer mit einem Paar Asse und die restlichen Beiden mit jeweils einem Paar Könige – das Board steigerte von Karte zu Karte die Spannung ins Unermessliche, half aber am Ende keinem der Vier, wodurch die Asse gewannen. Die Pokergemeinde war sich einig: „Das war das wohl aufregendste Spiel des Abends!“

Koushik Biswas (links) und Martin Sobik

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Biswas Koushik 1.285,-
2 Sobik Martin 810,-
3 Kibat Nico [key:FLAGS_DE] 550,-
4 Huber Nicolas [key:FLAGS_DE] 400,-
5 Kornecki Thomas [key:FLAGS_DE] 330,-
6 NN NN [key:FLAGS_DE] 300,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 49 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 3.675,-
Turniertische: 5
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 1
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Mathias Toquero Cashgame-Manager: Rainer Hahn

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“