Casino Wiesbaden informiert: Rookies kämpfen hartnäckig um Turniersieg!

Traditionell ausverkauft war der gestrige Rookie-Sonntag. Und was zunächst nach einem beschaulichen Arbeitstag für die Wiesbadener Pokercrew aussah, entwickelte sich in der Endphase des Turniers zu einem zähen Ringen um die begehrten Geldränge. Kein Chip wurde verschenkt, jede taktische Finesse genutzt, um den Gegner vom Tisch zu nehmen.

Eines der schönsten Spiele des Abends: A-A gegen K-K gegen B-B gegen K-B, alle Beteiligten All-In. Und anders als sonst – die Asse gewannen. Selten genug!

Am Final-Table steuerte Herr Fahrner einem souveränen Turniersieg entgegen.

Andre Fahrner (1.) und Sebastian-Alexander Hein (3.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Fahrner Andre [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Serbest Murat [key:FLAGS_TR] 990,-
3 Hein Sebastian-Alexander [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Meysel Hans-Jürgen [key:FLAGS_DE] 500,-
5 König Christian [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Bartz Boris [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 2
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Martin Kühnl Cashgame-Manager: Panthea Derachschan

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“