Casino Wiesbaden informiert: Eine Lady schlägt sie alle!

Trotz des Fußball-EM-Vorbereitungsspiels Deutschland gegen die Schweiz war das gestrige Mittwochsturnier wieder restlos ausverkauft. Punkt 20:00 Uhr erfolgte der Anpfiff für einen hoch spannenden Abend. Im Unterschied zum Fußball waren die Attacken auf dem grünen Filz der Pokertische jedoch deutlich subtiler: Keine Fouls, keine gelben Karten, nur Poker vom Feinsten. Lediglich in Sachen Platzverweis gab es Parallelen: Raise, Re-Raise, All-In, runter vom Platz!

Hochspannung auch für zwei der vier Frauen im Turnier: Frau Diana Tsvetkova, eine der beiden Damen, die es bis an den Final-Table geschafft hatten, erreichte einen hervorragenden sechsten Platz, die andere, Frau Wollersheim – keine Unbekannte mehr auf dem Wiesbadener Siegertreppchen – lieferte einmal mehr eine charmant-souveräne Leistung ab und schlug alle Gegner aus dem Feld. Große Hochachtung!

Bei der parallelen Cash-Game-Action an insgesamt fünf Tischen herrschte ausgelassene Pokerstimmung bis in den frühen Morgen. That’s Poker, that’s Wiesbaden!

Andreas Böinghoff (2.) und Belina Wollersheim (1.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Wollersheim Belina [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Böinghoff Andreas [key:FLAGS_DE] 990,-
3 Tselios Konstantinos [key:FLAGS_GR] 680,-
4 Duhr Stefan [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Will Danilo [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Tsvetkova Diana [key:FLAGS_BG] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Mathias Toquero Cashgame-Manager: Sebastian Richter

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“