Casino Wiesbaden informiert: Toller Pokerabend mit unspektakulärem Ende

Beim gestrigen Dienstagsturnier herrschte wieder tolle Stimmung in der ausverkauften Wiesbadener Poker-Arena: 60 Teilnehmer kämpften beharrlich um die begehrten Plätze „in the money“.

Dabei wurde wieder alles gezeigt, was das Pokerherz höher schlagen lässt. Bei einem Duell A – K gegen 9 – 10 brachte der Flop A – 3 – 5, der Turn und der River jeweils eine 9. Da beide Kontrahenten All-In waren, mussten die sicher geglaubten Asse leider vom Tisch.

K – D gegen B – 10 war die letzte Hand des Abends. Weder Flop, Turn oder River verbesserten die beiden Starter-Hände. So war der Turniersieg von Manfred Wollersheim zwar unspektakulär, aber insgesamt doch sehr souverän. Er verwies Bastian Freischlad und Jens Fernholz auf die Plätze 2 und 3.

An fünf vollen Cash-Tasbles konnten diejenigen, welche im Turnier keinen Platz mehr gefunden hatten oder die vorzeitig ausgeschieden waren, ihr Können unter Beweis stellen. Bis kurz vor 4:00 Uhr morgens.

Manfred Wollersheim (1.) und Bastian Freischlad (2.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Wollersheim Manfred [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Freischlad Bastian [key:FLAGS_DE] 990,-
3 Fernholz Jens [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Erkoc Can [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Di Salvo Giuseppe [key:FLAGS_IT] 400,-
6 Pirro Michael [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Rainer Hahn Cashgame-Manager: Ralf Brandenburg

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“