Casino Wiesbaden informiert: Auch Rookies begeistert von neuer Pokerarena

Das gestrige Dienstagsturnier der Spielbank Wiesbaden war wie gewohnt wieder sehr gut besucht. Mit insgesamt sechs Turniertischen und fünf Cash-Tables (davon zwei PokerPro-Tische im Automatensaal) hat sich die Spielbank Wiesbaden einmal mehr das Prädikat „Pokerhochburg“ verdient.

Auch die Rookies waren – wie bereits am Montag die Pros – begeistert von der neuen Großzügigkeit des Platzangebotes, die der Wiesbadener Pokerarena nach dem Umzug der Pokertische in den Hauptsaal ein ganz neues Feeling verleiht. Jetzt punktet die Deutsche Pokerhochburg nicht mehr nur mit der herausragenden Qualität ihres Pokerpersonals und den wöchentlich fünf Turnieren für jeweils 60 Teilnehmer und den anerkannt besten Turnier-Strukturen, sondern zusätzlich auch mit einer ihrer Bedeutung in der deutschen Pokerszene angemessenen Fläche.

Das Rookie-Turnier, sonst geprägt von eher zurückhaltender Spielweise, war an Tempo kaum zu überbieten. Teilweise kamen mehrere All-In Rufe gleichzeitig. Ab 22:45 Uhr ging es am Final-Table genau so rasant weiter und so stand bereits eine Stunde später der Gewinner fest. Herr Antonio Madeo freute sich riesig über den Turniersieg und über 1.470,- Euro Preisgeld.

Auch am heutigen Mittwoch sind wieder die Rookies dran. Buchungen für jedes der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder – noch freie Plätze vorausgesetzt – bis 19.30 Uhr am jeweiligen Turniertag vor Ort.
Antonio Madeo (1) und Ioannis Triantafillidis (2)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Madeo Antonio [key:FLAGS_IT] 1.470,-
2 Triantafillidis Ioannis [key:FLAGS_GR] 920,-
3 Krichbaum Ottmar [key:FLAGS_DE] 630,-
4 Borgia Guglielmo [key:FLAGS_IT] 460,-
5 NN NN 380,-
6 Eltschkner Christian [key:FLAGS_DE] 340,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 56 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.200,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Karsten Klaus Cashgame-Manager: Efthimios Moisiadis

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“