Casino Wiesbaden informiert: Das große Schweigen

Auch so kann ein Turnier verlaufen: Sehr ruhig und konzentriert, wie das gestrige ausverkaufte Mittwochsturnier in der neuen Wiesbadener Pokerarena. Selten wurden Aktionen kommentiert oder gespielte Hände besprochen. Lediglich das Aufstehen einiger Spieler in All-In Situationen brachte leichte Aufwallungen an die Tische. Und nur die kurzen Augenblicke, die beim Auflösen eines Tisches zur Verfügung standen, wurden genutzt, um vergangene Aktionen noch einmal zu kommentieren.

Auch am Final-Table herrschte Schweigen. Bis es am Schluss dann doch noch eine Überraschung gab. Ausgerechnet vom Chipleader (60 % der gesamten Chips) kam bei noch drei Teilnehmern das Angebot, das Preisgeld der ersten drei Plätze zusammen zu legen und zu dritteln. Dieses Angebot wurde von den anderen Beiden sofort akzeptiert und so gab es am Ende einer spannenden Nacht gleich drei Sieger.

Auch am heutigen Donnerstag gehen die Rookies mit einem Buy-In von 75,- € an den Start. Wer sich für dieses oder für jedes weitere der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) seinen Platz sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder – mit Risiko – bis 20.00 Uhr am jeweiligen Turniertag vor Ort.

Für die in wenigen Tagen beginnende EM ist das Wiesbadener Casino übrigens bestens gerüstet: Mit Tribüne, grünem Rasen, Großbildschirm, Fähnchen und allem, was zu einem gelungenen Fußballfest gehört.
Stephan Sieber (1.) und n.n. (2.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Sieber Stephan [key:FLAGS_DE] 1.080,-
2 n.n. n.n. 1.080,-
3 Gaschler Philipp [key:FLAGS_DE] 1.080,-
4 n.n. n.n. 500,-
5 Wandel Gerd [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Wendt Nika [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 2
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Ralf Brandenburg Cashgame-Manager: Martin Kühnl

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“