WSOP 2008: Bracelets für David Daneshgar und Matt Graham

Event #52: USD 1.500 No-Limit Hold’em, Finaltisch

2693 Teilnehmer waren ursprünglich in dieses Turnier gestartet, am Ende waren neun (sieben Amerikaner und zwei Europäer) übrig geblieben, die in folgender Konstellation den Finaltisch ausspielten:

1. Corwin Cole 1.668.000
2. Matt Matros 1.472.000
3. Jeff Courtney 1.443.000
4. David Daneshgar 1.178.000
5. Voitto Rintala 553.000
6. Dan Heimiller 544.000
7. Andrey Zaichenko 521.000
8. Scott Sitron 504.000
9. Farzad Rouhani 212.000

Am Ende des Tages hatten sich David Danesgar aus Kalifornien und Scott Sitron aus Wisconsin für das Heads-up qualifiziert. Exakt in der 50. Hand fiel die Entscheidung, als Sitron seine gesamten 2,8 Millionen Cips auf A [key:card_hearts] 8 [key:card_clubs] setzte. Daneshgar hielt jedoch 10 [key:card_hearts] 10 [key:card_clubs] – ein leichter Call. Hier das Board: 4 [key:card_clubs] 6 [key:card_clubs] 6 [key:card_hearts] 9 [key:card_clubs] J [key:card_hearts]. Platz zwei also für Sitron für immerhin USD 385.974. David Daneshgar gewinnt das erste Bracelet seiner Karriere und darf sich über USD 625.443 freuen, die er als hauptberuflicher Finanzberater sicherlich gewinnbringend anlegen wird.

Die Ergebnisse vom Finaltisch im Überblick:

1. David Daneshgar USD 625.443
2. Scott Sitron USD 385.974
3. Dan Heimiller USD 275.695
4. Farzad Rouhani USD 231.584
5. Corwin Cole USD 189.311
6. Matt Matros USD 148.875
7. Andrey Zaichenko USD 112.116
8. Jeff Courtney USD 84.546
9. Voitto Rintala USD 57.712

Event #53: USD 1.500 Limit Hold’em Shootout, Finaltag

Dieses Turnier mit seinen ursprünglich 823 Teilnehmern zog sich schier endlos hin. Erst um 7 Uhr 30 morgens (Ortszeit Las Vegas) war das Shootout beendet. Zunächst hatten die Teilnehmer am Final Table ermittelt werden müssen, was sich alleine rund sieben Stunden hinzog. Das Geschehen am Finaltisch dauerte dann nochmals rund zehn Stunden, was diesen Event zu einer rekordverdächtigen Mammutsitzung anschwellen ließ.

Hier die Teilnehmer am letzten Tisch:

Seat 1: Jean-Robert Bellande
Seat 2: Danny Wong
Seat 3: Spencer Lawrence
Seat 4: Matt Graham
Seat 5: Andrew Prock
Seat 6: Michael Kachan
Seat 7: Brandon Wong
Seat 8: John Kranyak
Seat 9: Joe De Niro

Am Ende fanden sich Matt Graham und Jean-Robert-Bellande im Heads-up wieder.In der entscheidenden Hand ging Bellande shortstacked preflop mit 9 [key:card_clubs] 7 [key:card_hearts] all-in und wurde von Graham mit A [key:card_diamonds] J [key:card_diamonds] gecallt. Hier das Board: 4 [key:card_hearts] 3 [key:card_spades] K [key:card_diamonds] K [key:card_clubs] Q [key:card_clubs]. Platz zwei und USD 173.564 für Bellande, den Nachtclubbesitzer aus New York, ein erstes goldenes Bracelet und USD 278.180 für Matt Graham aus New Orleans.

Der Überblick:

1. Matt Graham USD 278.180
2. Jean-Robert Bellande USD 173.564
3. Joe DeNiro USD 107.845
4. Brandon Wong USD 69.088
5. Danny Wong USD 33.701
6. Spencer Lawrence USD 20.221
7. John Kranyak USD 13.480
8. Andrew Prock USD 10.335
9. Michael Kachan USD 7.526

Zur Gesamtübersicht der WSOP 2008 Turnierergebnisse