WSOP 2008: Die Zahlen zum Main Event

Die vier Starttage der USD 10.000 World Championship Texas No-Limit Hold’em sind beendet und es ist Zeit Sie mit ein paar Daten zu füttern. Nachdem an den Tagen 1a (1.297) und 1b (1.158), die Teilnehmerzahlen doch sehr zu wünschen übrig ließen, war das Rio All-Suite Hotel & Casino an den Tagen 1c (1.928) und 1d (2.461) dann doch sehr gut gefüllt, sodass die Zahl aus dem Vorjahr (6.358) noch deutlich übertroffen wurde. 6.844 Spieler waren es am Ende, was einen Zuwachs von 7,4 Prozent bedeutet. Die 8.773 aus dem Jahr 2006 bleiben allerdings unerreicht.

Somit ist der Main Event der WSOP 2008 aber immerhin das zweitgrößte jemals ausgetragene Live-Pokerturnier der Geschichte und der Preispool beträgt satte USD 64.333.600. Für den neuen Champion stehen also USD 9.119.517 Prämie bereit und die Spieler, die es in die 666 bezahlten Plätze schaffen werden, haben USD 21.230 sicher (die komplette Payout-Struktur liegt leider noch nicht vor).

Insgesamt haben 3.629 Pokerspieler die vier Starttage überlebt (62 Prozent)und unter ihnen auch befinden sich die acht ehemaligen Champions Johnny Chan, Phil Hellmuth, Carlos Mortensen, Brad Daugherty, Chris Moneymaker, Joe Hachem, Scotty Nguyen und Robert Varkonyi sowie der amtierende Weltmeister Jerry Yang.

Stark vertreten ist weiterhin das Team-PokerStars-Pro. Zwölf von haben Tag 2 erreicht, wobei Victor Ramdin mit 124.600 Chips am besten abschnitt, gefolgt von Chris Moneymaker (69.525), John Duthie (62.225) und Victoria Coren (60.125).

Sehr erfreulich ist auch das Abschneiden der Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum. Fast 100 von ihnen werden an die Tische im Amazon Room und Brasilia Room zurückehren. Die meisten Chips sammelte der Schweizer PokerStars-ShootingStar Anton Allemann mit 112.250 ein. Ebenfalls noch aussichtsreich im Geschäft sind seine Teamkollegen Johannes Strassmann (49.750) und Jan Heitmann (41.350). Daumen drücken heißt es auch für unsere drei IntelliPoker-Freeroller Sven Rumcker (31.575/Foto links), Mirko Tauber (19.175) und Normen Schulz (10.400).

Chipleader ist der Norweger Henning Granstad mit 249.950 in Chips. Die Überlebenden von Tag 1a und 1b werden am Dienstag Tag 2a spielen, die Verbliebenen von Tag 1c und 1d am Mittwoch Tag 2b. Am Donnerstag (Tag 3) wird das Feld dann endgültig zusammengeführt.

Der zweite Turniertag beginnt in Level sechs (250/500, Ante: 50) und der Average Chipstack liegt bei 37.718 in Chips.

Zur Gesamtübersicht der WSOP 2008 Turnierergebnisse