Spielbank Potsdam informiert: Spannende Fortsetzung des TOP 18 Poker-Quartalsturniers in der Spielbank Potsdam

„WildCard“-Gewinner aus Frankfurt (Oder) spielt sich auf Platz 3

Potsdam, 18. Juli 2008 – Das zweite Poker-TOP 18 Quartalsturnier, mit einem garantieren Preispool von 5.000 Euro, lief in der Spielbank Potsdam nicht weniger spannend ab als das erste Turnier.

Spielbank Postdam - Logo Top 18 - Pokerturnier (Grafik: BSB)
Spielbank Postdam – Logo Top 18 – Pokerturnier (Grafik: BSB)
Schon die Qualifizierung des Teilnehmerfeldes in den vorbereitenden Turnieren verlief sehr verheißungsvoll. Das Besondere: Beim Endstand führte erstmals eine Dame die Rangliste, des von Männern dominierten zweiten TOP 18 Turniers, an!

Ihre Erfolgssträhne begleitete sie jedoch nicht – wie beim letzten Mal – bis an den Final-Tabel. Die einzige Dame im Teilnehmerfeld ging mit ein Paar Damen und gegen Ass/4 All-In. Sie verlor jedoch, weil das Board zwar noch eine Dame, aber eben auch drei weitere Asse brachte: das vierte Ass auf dem River brachte dann alle ihre Hoffungen zu Fall!

Dafür lief es für den Frankfurter „WildCard“-Teilnehmer sehr gut. Er konnte sich auf den 3. Platz des Turniers spielen und gewann damit 650 €. Dieser Teilnehmer hatte sich zuvor seinen Platz in der Spielbank Frankfurt (Oder) gesichert. Durch die erfolgreiche Teilnahme als Punktbester einiger Poker-Turniere hatte er sich die WildCard, die zur Teilnahme am TOP 18 Turnier in Potsdam berechtigte, erspielt. Der letzte „WildCard“-Gewinner aus Frankfurt (Oder) schaffte es beim ersten TOP 18 Turnier in Potsdam auf Platz 4.

Auch die anderen 17 Plätze des TOP 18 Turniers wurden von den Teilnehmern hart erarbeitet. Die notwendigen Punkte wurden jeweils an den Poker-Turnier-tagen in der Spielbank für dieses Quartalsturnier erspielt.

Fünf Euro des Buy-In dieser Qualifikationsturniere in Potsdam fließen in den Preispool des Top 18 Quartalsturniers. Unabhängig hiervon garantierte die Spielbank Potsdam einen Preispool in Höhe von 5.000 € für das TOP 18 Turnier. Gespielt wird jeweils Texas Hold´em im Freeze-Out Modus mit einem Table-Stake von 3.000 in Turnierjetons.

Die verbliebenen Spieler im „Show down“ des TOP 18 Finaltable standen sich mit einem 7er Drilling und zwei Paar (Asse/Damen) gegenüber. Danach sah die Platzierung wie folgt aus:

Platzierung Preisgeld Gewinner
1. Platz 2.000 € Yong-Min Cho
2. Platz 1.150 € Thomas Menzel
3. Platz 650 € Alexander Erdmann
4. Platz 500 € Uwe Ritz
5. Platz 400 € Steve Seelig
6. Platz 300 € Dirk Wollmann

Für das nächste Top 18 Quartalsturnier am 09. Oktober 2008 in der Spielbank Potsdam können sich die Gäste jeweils an den Turniertagen sonntags und dienstags Punkte erspielen. Von dem Buy-In in Höhe von 105 € fließen jeweils fünf Euro in den Preispool des Top 18 Quartalsturniers (garantierter Preispool in Höhe von 5.000 €). Alle Teilnehmer, die sich in den Sonntags- und Dienstagsturnieren an den Finaltisch spielen, erhalten automatisch Punkte. Diese Punkte werden abhängig von der Platzierung, der Höhe des Buy-Ins und der Anzahl der Tische des jeweiligen Turniers vergeben.