Casino Wiesbaden informiert: Sie konnten es kaum erwarten!

Beim gestrigen Dienstags-Rookieturnier im Casino Wiesbaden lag eine ganz besondere Spannung in der Luft. Bereits am späten Nachmittag waren die 60 Plätze wieder restlos ausverkauft. Eine halbe Stunde vor Turnierbeginn saßen die ersten Spieler schon auf ihren Plätzen und konnten den Startschuss kaum erwarten. Diese Spannung übertrug sich dann auch auf das Turnier: Raises, Re-Raises, Bluffs und auch ein wenig Kartenglück garantierten ein aufregendes Turnier. So kam es zu einem All-In zwischen Pocket Damen und Pocket 4. Der Flop brachte 10 – 5 – 4. Dies sorgte für ein langes Gesicht beim Spieler mit den Damen. Erst die dritte Dame auf dem River ließ seine Gesichtszüge wieder entspannen. Zum Glück nicht ausgeschieden – weiter ging’s.

Am Nachbartisch kam es zu einem All-In zwischen Pocket Assen und A – K. Hier hatte der Favorit weniger Glück. Zwei Könige auf Turn und River brachten den Sieg für den Underdog. Den Final-Table beherrschten dann Alexander Graf und Sören Kah. Beim Heads Up und annähernd gleichem Chipcount einigten sie sich auf einen Deal und teilten sich das Preisgeld von 2.560 Euro. Ein ruhiger Ausgang eines spannenden Turnierabends. That’s Poker – that’s Wiesbaden!

Am heutigen Mittwoch-Abend sind mit 75,- € Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für das heutige oder für jedes weitere der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Alexander Graf (2.) und Sören Kah (1.)
Alexander Graf (2.) und Sören Kah (1.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Kah Sören [key:FLAGS_DE] 1.280,-
2 Graf Alexander [key:FLAGS_DE] 1.280,-
3 Gabler Carsten [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Schindelhauer Björn [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Habig Andreas [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Umland Frank [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 2
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Sebastian Richter Cashgame-Manager: Stefan Romkowski

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“