Casino Wiesbaden informiert: „Wenn der Vater mit dem Sohne!“

Frei nach der österreichischen Kultserie „Wenn der Vater mit dem Sohne“ traten beim ausverkauften gestrigen Donnerstags-Rookie-Turnier im Wiesbadener Casino Jannick und Joachim Köhler gegeneinander an. Sohnemann Jannick durfte zum ersten Mal richtige Spielbankluft schnuppern und war begeistert: „Die Atmosphäre ist wirklich Klasse. Ich komme in jedem Fall noch mal wieder und spiele hier ein Turnier!“

Die Köhlers boten ihren Gegnern ein durchweg solides Spiel. Unglücklich schied der Youngster kurz vor dem Finale-Table aus, so dass Papa Joachim die Familienehre retten musste. Er erkämpfte sich einen hervorragenden 4. Platz und freute sich über 500 Euro Preisgeld. Geschlagen wurde er nur von Lukas Oster, der sich gegen Michael Koenig und Aaron Kahland durchsetzen konnte.

Am kommenden Sonntag-Abend sind mit 75,- € Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für eines der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.
Lukas Oster (1.) und Michael Koenig (2.)
Lukas Oster (1.) und Michael Koenig (2.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Oster Lukas [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 Koenig Michael [key:FLAGS_DE] 990,-
3 Kahland Aaron [key:FLAGS_AU] 680,-
4 Köhler Joachim [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Rauch Alex [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Safar Melki [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 2
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Kristin Molnár Cashgame-Manager: Thomas Segieth

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“