Casino Wiesbaden informiert: Jede Menge Poker-Action

Trotz enormer Hitze fanden sich am gestrigen Mittwoch wieder 60 Pokerbegeisterte in den wohl klimatisierten Räumen der Spielbank Wiesbaden ein.

An diesem sonnigen Tag war Fortuna auf der Seite von Ingolf Hampl, der sich am Ende klar gegen seine Kontrahenten durchsetzen konnte. Dabei sah es zur Mitte des Turniers noch gar nicht so gut für ihn aus. Doch mit Glück, Können und guten Karten sicherte er sich die 1.570 Euro Siegprämie. Etwas unglücklich dagegen war Matthias Marwedel mit seinem 4. Platz: Als Chip-Leader am Final-Table angekommen, konnte er dort seinen Stack weder verteidigen noch ausbauen. Nach und nach musste er sich von seinen Chips verabschieden und schied, wie gesagt, als Vierter aus. 500 Euro Preisgeld halfen ihm allerdings ein wenig darüber hinweg. Die Poker Aktion ging für ihn – wie für viele andere – natürlich an den drei Cash-Tables weiter.

Am heutigen Donnerstag-Abend sind mit 75,- € Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für eines der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Ingolf Hampl (1.)
Ingolf Hampl (1.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Hampl Ingolf [key:FLAGS_DE] 1.570,-
2 NN NN 990,-
3 Wichmann Daniel [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Marwedel Matthias [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Zinnel Carsten [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Rudingsdorfer Andy [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Rainer Hahn Cashgame-Manager: Thomas Segieth

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“