Casino Wiesbaden informiert: Steigende Nachfrage nach Blind 1/2 und 2/4

An dem gestrigen Rookie-Sonntag gingen wieder 60 Teilnehmer an den Start, was den Preisgeldpool auf 4.500 Euro füllte. Was folgte, war ein Abend voller Action, Raises, Calls und All-Ins. Am Final-Table konnte sich Herr Heumann gegen die Konkurrenz durchsetzten und teilte sich nach einem Deal mit Herrn Scheld das Preisgeld in Höhe von 2.560 Euro. Mit dem letzten Spiel des Abends sicherte sich Herr Heumann den Turniersieg. Der einzigen Frau am Final-Table reiche es leider nicht für einen Platz auf dem Podium, aber Frau Dehm konnte sich immerhin Platz 5 und ein Preisgeld von 400 Euro sichern.

Das neue Cash-Game-Angebot mit Blinds 2/4 im Klassischen Spiel wurde auch am Wochenende (Freitag und Samstag) wieder mit großer Begeisterung angenommen: Vorerst jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr wird Texas Hold’em No- Limit mit Blinds 2/4 bei einem Minimum Buy-In von 100,- Euro gespielt. Taxiert werden nur 2,- Euro, aber erst ab einem Pot von 50,- Euro. Günstiger geht’s nicht!!!


Und täglich wird ab 12 Uhr mittags sogar ein Tisch mit 1/2 (!!!) angeboten. Wo??? An den PokerPro-Tischen im Wiesbadener Automatenspiel!

Am heutigen Montag-Abend geht’s mit den Profis weiter: Hold’em No-Limit, Buy-In 500,-, freeze-out. 1 Add-On. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für das heutige oder für jedes weitere der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Thomas Scheld (2.) und Johannes Heumann (1.)
Thomas Scheld (2.) und Johannes Heumann (1.)

Die Gewinner:

Platz Name Vorname Land Preisgeld
1 Heumann Johannes [key:FLAGS_DE] 1.280,-
2 Scheld Thomas [key:FLAGS_DE] 1.280,-
3 Wollersheim Manfred [key:FLAGS_DE] 680,-
4 Kullmann Hans-Jürgen [key:FLAGS_DE] 500,-
5 Dehm Barbara [key:FLAGS_DE] 400,-
6 Aulbach Jürgen [key:FLAGS_DE] 360,-

Die Turnier-Struktur:

Hold’em No-Limit Buy-In: 75,- Art: Freeze-Out
Teilnehmer: 60 Anzahl Rebuys: Preisgeldpool: 4.500,-
Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 2/4): 2
Turnierleiter: Mathias Toquéro Cashgame-Manager:

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Blinds von 1/2 (nur Automatenspiel an den PokerPro-Tischen) über 2/4 bis 5/10.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“