Großer Erfolg für Salon Österreichischer Wein im Casino Kleinwalsertal

Vinum et circenses

Casinodirektor Gerhard Steurer im Gespräch
Casinodirektor Gerhard Steurer im Gespräch
Der Salon Österreichischer Wein war am 8. September nach einjähriger Pause wieder Gast im Casino Kleinwalsertal. Über 150 Weininteressierte, darunter Bürgermeister Werner Strohmaier, die Abgeordnete zum Landtag Beate Gruber und die neue Chefin des „Kleinwalsertal Tourismus“ Claudia Schleh nutzten die Gelegenheit, um sich selbst ein Bild vom Können der heimischen Winzer zu machen. Einen halben Tag lang wurde eifrig degustiert und diskutiert und erneut zeigte sich das Publikum begeistert vom hohen Niveau der neuen Weine aus Österreich, auch erfreut zeigen sich die Besucher von den musikalischen Einlagen die der „Männerchor Kleinwalsertal“ beim Salon zum Besten gab.

Kein anderer Weinwettbewerb des Landes baut auf eine so umfassende Teilnahme und ein derart strenges Auswahlverfahren auf. Dadurch ist der Salon Österreichischer Wein der härteste Weinwettbewerb des Landes. Die Auserwählten, die direkt von Fachjournalisten und Sommeliers für den Salon nominiert wurden, repräsentierten einen spannenden Mix aus renommierten Topwinzern und jungen Aufsteigern.

Casinodirektor Gerhard Steurer war hoch erfreut über den großen Andrang in seinem Haus und resümierte zufrieden: „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass das Casino Kleinwalsertal mit seiner neuen „wandelbar – dereventraum“ und auch wegen des hohen Niveaus in der Gastronomie eine perfekte Plattform für die Präsentation heimischer Spitzenweine bietet.“
Gäste beim Verkosten
Gäste beim Verkosten
Männerchor beim Salon
Männerchor beim Salon