Casino Wiesbaden informiert: RTL filmt Vize-Weltmeisterin

Hold’em No-Limit mit 200 Euro Buy-In sowie je einem Rebuy und einem Add-On, 60 Teilnehmer, 28.000 Euro Preisgeld – das waren die Eckdaten des gestrigen Montagsturniers der Pros im Casino Wiesbaden.

Besondere Aufmerksamkeit erregte natürlich das RTL-Fernsehteam, das angereist war, um eine der erfolgreichsten Pokerspielerinnen bei diesem Turnier zu beobachten und zu filmen. Die Scheinwerfer waren auf Stefanie Bergener gerichtet, Geschäftsfrau, zweifache Mutter und erst seit 2 ½ Jahren im Poker-Business unterwegs. Sie kam jüngst aus London zurück – als Vize-Weltmeisterin der Frauen! In der Pokerarena des Wiesbadener Casinos hat vor wenigen Jahren ihre Karriere begonnen – wie bei so vielen deutschen Pros. Dort ist sie zum ersten Mal mit Poker in Berührung gekommen, dort spielte sie sich schnell nach oben und setzte sich in der immer noch von Männern dominierten Pokerszene mit Bravour durch.

Auch während des gestrigen Turniers kam sie gut ins Spiel. Nach ihrem schnellen Rebuy zu Anfang des Turniers sammelte sie Chip um Chip. Alles sah nach einem Einzug an den Final-Table aus. Bei einem All-In mit 2 Damen wurde sie mit K-B und K-10 gecallt – eigentlich eine gute Ausgangssituation, sollte man meinen. Als der Flop dann allerdings einen König zeigte, war damit an diesem Punkt der Weg zum Sieg für Frau Bergener leider jäh abgeschnitten.

Das meiste Glück hatte Thomas Benz. Solide Hände und das nötige Glück bescherten ihm den Sieg und ein Preisgeld von 8.960 Euro. Er verwies Matthias Can und Klaus Lermig auf die Plätze 2 und 3.

Cash-Game lief an drei Tischen im Klassischen Spiel und an zwei PokerPro-Tischen im Automatenspiel bis in die frühen Morgenstunden. Im Casino Wiesbaden wird jetzt täglich, auch am Wochenende, bei entsprechender Nachfrage und Verfügbarkeit neben höheren Blinds auch mit Blinds 2/4 gepokert. Bei einem Minimum Buy-In von 100 Euro werden nur 2 Euro taxiert, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Und natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Der neue Bad-Beat-Jackpot an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel steht mittlerweile bei 13.979,25 Euro!

Am heutigen Dienstag-Abend sind mit 75 Euro Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für eines der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Dr. Daniel Wichmann (4.), Matthias Can (2.), Thomas Benz (1.) und Klaus Lermig (3.)
Dr. Daniel Wichmann (4.), Matthias Can (2.), Thomas Benz (1.) und Klaus Lermig (3.)
Die Gewinner:

1. Thomas, Benz (DE) 8.960,-
2. Can, Matthias (DE) 5.320,-
3. Lermig, Klaus (DE) 3.640,-
4. Wichmann, Dr. Daniel (DE) 2.520,-
5. NN 1.960,-
6. Koppen, Marko (DE) 1.680,-
7. Aurelio, Manuel (DE) 1.400,-
8. Erhardt, Julian (DE) 1.120,-
9. Kayhan, Turgul (TR) 840,-
10. Dokic, Marko (HR) 560,-

Die Struktur:

400,- EUR Hold’em No-Limit; Rebuy
Teilnehmer: 60 / Rebuys: 84 / Preisgeldpool: 28.800,-*
bespielte Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 1/2, 2/4): 2
Turnierleiter: Rainer Hahn
Cashgame-Manager: Dimitrios Moisiadis

* Hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!

Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.

Blinds von 1/2 (nur Automatenspiel an den PokerPro-Tischen) über 2/4 bis 5/10.

Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“