Spielbank Hamburg informiert: Vom Casino Esplanade zu Dieter Bohlens Supertalent-Show

Vier Pop-Punker rocken das Casino und wetten mit Dieter Bohlen

Amplify
Amplify
Hamburg, 20. November 2008. Am Samstag, 22. November 2008, hat die Rockband Amplify die große Chance, alles auf eine Zahl zu setzen: Die vierköpfige Boygroup gastiert im Halbfinale der RTL-Sendung „Das Supertalent“. Die Pop-Punker aus Hittfeld wissen, dass sie bei Dieter Bohlen aufs Ganze gehen und aufs Glück hoffen müssen. Denn: Ihre neue CD heißt „All In“. Was Poker und Glück heißen, das erfuhren die vier im Hamburger Casino Esplanade. Hier produzierte ein zehnköpfiges Team die Fotos für die aktuelle CD der Band, die von Sony betreut wird. Ein gutes Omen: Tokyo Hotel kam vor einigen Monaten zum Fotoshooting ebenfalls ins Casino.

Zumindest Supertalent-Jurorin Sylvie van der Vaart kennt das Casino Esplanade aus eigener Erfahrung: Sie war bei der Eröffnung dabei. Und Dieter Bohlen lebt nur einen Steinwurf vom Casino entfernt, in Tötensen. Damit ist Bohlen den vier aus Hittfeld nicht nur musikalisch, sondern auch geografisch nah. Als die vier ihre Musik in Birgit Schrowanges Sendung RTL-Extra vorstellten, schlossen sie mit Dieter Bohlen eine Wette: Sollte Amplify es schaffen, wie Bohlen fünfzehn Nummer Eins-Hits zu schreiben, bekommt Amplify Bohlens weißen Konzert-Flügel. Klappt das nicht, spendiert die Band dem Maestro eine Kiste Hamburger Astra Bier.

Sylvie van der Vaart
Sylvie van der Vaart
Ob Amplify bei Dieter Bohlen Gehör und Bruce Darnell Tränen findet, hängt ab von ihrem „melodiösen Punk-Pop“, so Amplify zum Stil ihrer Musik.

Amplify, das sind: Timothy Spaniel (22) Gesang und Gitarre, Marlon Kube (22) Bass und Background-Gesang, Dominik Köhl (20) Schlagzeug und Gesang, Robin Kube (18) Gitarre und Background-Gesang. Als Timmy und Dominik im August 2005 Verstärkung suchten, fanden sie mit Marlon und Robin die richtigen Brüder. Amplify wurde gegründet. Seitdem komponieren und schreiben sie, proben ein bis zweimal pro Woche oder spielen Konzerte. Den Rest der Zeit sind sie im Tonstudio ihres Bandhauses, in dem sie auch wohnen. Im Dezember 2006 kam Amplify beim Finale des weltgrößten Bandwettbewerbs „Global Battle Of The Bands“ in London unter die Top 10. 2007 erschien das erste selbstproduzierte Album. Danach spielten sie mit Bands wie Fury In The Slaughterhouse, Killerpilze oder 4Ly. Im Mai 2008 tourten sie – auf eigene Kosten – durch die USA.

Am 13.12.2008 treten sie in der Kölner Werkstatt auf; am 20.12. in Hamburg (Markthalle).
Internet Auftritt: www.amplifyrock.de, www.myspace.com/amplifygermany