Spielbank Bad Ems informiert: „Heilige Drei Könige“ vor Weihnachten in Bad Ems

Bad Ems, den 21.12.2008:
Das vorletzte Turnier des Jahres 2008 lockte abermals viele Gäste an. Der Turnierverlauf ließ spielerische Raffinesse zu, viele Late-Position-Raises und All-Ins waren zu sehen. Auffallend oft war die Hand K3 von Erfolg gekrönt. Mehrmals fanden sich dann die „(Heiligen) Drei Könige“ im Board zusammen.

(v.l.n.r.): Rolf Baldus (1.), Dieter Raetz (stehend, 3.) Dealer Andreas Helbing, Jörg Strehlau (3.)
(v.l.n.r.): Rolf Baldus (1.), Dieter Raetz (stehend, 3.) Dealer Andreas Helbing, Jörg Strehlau (3.)
Am Finaltable wurde das Spiel defensiver und tastet sich langsam Richtung Bubble. Dadurch waren dann natürlich einige Spieler gezwungen auch mit marginalen Händen ihr Blinds zu schützen oder andere anzugreifen. Außergewöhnlich lange konnten sich trotz dieser Situation die letzen vier Spieler halten bis dann der spätere Gewinner Rolf Baldus gleich zwei Konkurrenten vom Tisch nahm. Er konnte sich über 900€ Preisgeld freuen, nachdem er Jörg Strehlau, bei seiner ersten Teilnahme am Pokerturnier in Bad Ems, auf den 2. Platz verwies (540€). Dritter wurde Dieter Raetz, der nach aufregendem Hin und Her sich 360€ erspielte.

Das NL 5/10 Cash-Game war wieder vollbesetzt und lief bis zum Ende.

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!
Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).