Scotty Nguyen beweist Mut

Von Martin Tschiggerl

Dass Scotty Nguyen ganz gern mal die Klappe recht weit aufreißt, dürfte ja allgemein bekannt sein. Dass er sie manchmal ein wenig zu weit aufreißt, dürfte, zumindest seit dem Final Table beim letzt jährigen H.O.R.S.E Event der WSOP, ebenfalls bekannt sein.

Scotty Nguyen (Foto: AceMag.net)
Scotty Nguyen (Foto: AceMag.net)
Im Zuge eines Interviews mit pokerlistings.com hat sich der Gute jetzt erneut recht weit aus dem Fenster gelehnt. In seiner unnachahmlichen Art erklärt Sotty dem Interviewer, dass er seine Karriere beendet, wenn er heuer nicht mindestens vier Millionen Dollar bei der WSOP gewinnt.

Eine recht beachtliche Summe. Auch wenn Scotty ohne Frage einer der besten Pokerspieler aller Zeiten ist, wird das mit Sicherheit eine harte Aufgabe für ihn. Vor allem wenn man bedenkt, dass er für seinen prestigeträchtigen Sieg beim H.O.R.S.E Event 2008 nicht einmal die Hälfte der Summe gewonnen hat. Ein sehr tiefer Lauf im Main Event ist also fast eine Grundvoraussetzung, um sein Versprechen im positiven Sinn wahr zu machen. Eine coole Sau ist er aber auf jeden Fall.