Spielbank Mainz informiert: Stau auf der Autobahn Richtung Pokermetropole Mainz

Mit 57! Teilnehmern war das Freitagsturnier wieder mehr als nur gut besucht. Leider konnten an diesem Pokerabend nicht alle der 61 Anmeldungen berücksichtigt werden. Es zeigte sich erneut, dass eine frühzeitige Anmeldung und ein rechtzeitiges Entrichten der Startgebühr von Nöten sind um dabei sein zu können.

 Späterer Turniersieger Konstantin Novoa und sein Konkurrent im Heads-Up Günter Restin, Dealerin Alisa Schwarz
Späterer Turniersieger Konstantin Novoa und sein Konkurrent im Heads-Up Günter Restin, Dealerin Alisa Schwarz
Eine knisternde Atmosphäre an den Turniertischen konnten nun alle erleben, die einen Turnierplatz ergattert hatten, alle anderen hofften auf ihre Chance als Nachrücker.

Viele Erstbesucher fanden sich im Teilnehmerfeld, von denen es gleich drei an den Final-Table schafften und sogar unter die ersten vier. Nur der alte Hase Konstantin Novoa behielt die Nerven und sicherte sich in einem Deal mit seinem letzten Kontrahenten Günter Restin den ersten Platz. Das Mainzer Pokerteam gratuliert allen Gewinnern.

Die Spielbank Mainz bietet im April drei zusätzliche attraktive Turniere an:

09.04.

Buy-In 150 Euro
1 Re-Buy, 1 Add-On
Beginn: 19.30 Uhr

12.04.

Buy-In 300 Euro
NL, Freeze-Out
Beginn: 18.30 Uhr

Sit & Go-Satellites
Buy-In 100 Euro
Beginn 17.00 Uhr

30.04.
Buy-In 200 Euro
NL, Freeze-Out
Beginn: 19.30 Uhr

Das Mainzer Pokerteam freut sich auch auf ihren Besuch.

Turnierergebnisse: Pott: 2.400 Euro

1 Platz: Konstantin Novoa, 1.900 Euro
2. Platz: Günter Restin, 1.900 Euro
3. Platz: Peter Seufert, 1.000 Euro
4. Platz: Alexander Feist, 600 Euro
5. Platz: Kai Fuong, 300 Euro

Cash Game lief an zwei vollen Tischen bis 3 Uhr.