Spielbank Hamburg informiert: Hamburg Poker Masters ’09: Mit 88 Euro zum Double und 61.284 Euro Gewinn

Insgesamt über 300.000 Euro Preisgeld

Der Sieger der Hamburg Poker Masters 2009 Lennart Holz
Der Sieger der Hamburg Poker Masters 2009 Lennart Holz
Hamburg, 26. Mai 2009. So sehen Sieger aus: Mit Lennart Holz gewinnt ein Spieler das bedeutendste neue Poker-Turnier im Norden, der respektlos gegen Weltmeister, prominente Profis und 426 Turnier-Teilnehmer auftrumpft. Holz nahm am Montag früh, fast neun Stunden nach dem Beginn des Final-Spiels, einen Scheck in Höhe von 61.284 Euro entgegen. Und das Lächeln des Siegers gelang ihm fast wie gewohnt. Denn er konnte bereits das Auftaktturnier der Hamburg Masters für sich entscheiden. Dabei hatte Holz ganz klein und bescheiden angefangen: Holz erreichte den Einstieg zur Teilnahme an den Hamburg Poker Masters über ein 88 Euro Step-Satellite. Dann holte er zum Doppelschlag aus: Er gewann das Auftaktturnier und das Finale der Hamburg Poker Masters.

Beim Qualifikations-Turnier gewann er 380 Euro. Und weil man das Glück schmieden soll, legte er noch 160 Euro nach, um dann mit dem 500 Euro-Ticket beim 500 EUR Texas Hold’em No Limit Auftaktturnier an den Start zu gehen. Die Investition lohnte sich. Die Spielbank zeigte sich wieder einmal als Good Bank:.

Nach zwei Spieltagen hatte sich Holz gegen 91 Mitspieler durchgesetzt. Der Lohn des Risikos: Er kassierte als Erstplatzierter 12.285 EUR. Und wieder legte er nur einen Teil auf die hohe Kante. Vom Gewinn erwarb Holz ein Startticket für das 1600 Euro NLHE Main Event. Nun hatte er es mit 138 Spielern zu tun. Doch auch jetzt zeigte Holz wenig Respekt vor großen Namen.

Er schlug erst diverse Weltmeister, Poker Professionals und prominente Pokercracks souverän aus dem Feld – und dann energisch zu. Die Liste ist lang: Michael Keiner, Katja Thater, Sebastian Ruthenberg, Moritz Kranich, Waldemar Kopyl, Willi „Dr. Big“ Breuer, Dragan Galic, Jan von Halle, Bobbi G., Meike Busch, Jan-Peter Jachtmann, Benjamin Kang und Peyman. Gegen diese Poker-Phalanx konnte sich Holz durchsetzen. Er sicherte sich hier den mit offiziellen 61.284 Euro dotierten 1. Platz. Zweiter wurde Petros Uyanik (44.160 Euro) und Dritter Mr. X (30.912 Euro). Bei dem Turnier wurden insgesamt weit über 300.000 Euro Preisgeld verteilt.