Rebecca Gaspers ist Vorarlbergs Nächstes Topmodel

25-jährige Dornbirnerin gewinnt Vorarlberg-Vorwahl von „Österreichs Nächstes Topmodel“ im Casino Kleinwalsertal

Zweite: Carmen Ender, 20 Jahre, 1,74 groß, Lustenau
Dritte: Nadine Winkel, 15 Jahre, 1,75 groß, aus Nenzing

Rebecca Gaspers (Mitte) Carmen Ender (links) und Nadine Winkel
Rebecca Gaspers (Mitte) Carmen Ender (links) und Nadine Winkel
Der 13. (Juni) war ihr Glückstag: Die 25-jährige Rebecca Gaspers (Größe 1,74) aus Dornbirn beeindruckte Jury und Publikum mit perfekter Laufsteg-performance, ebensolchen Maßen und sympathischer Ausstrahlung.

Die Siegerkrone aufs hellbraune Haupt drückte ihr Gerhard Steurer, Direktor des Casinos Kleinwalsertal, gemeinsam mit Vorgängerin Natalie Bilgeri. Der Familienmensch Rebecca ist glückliche Mutter einer 6-jährigen Tochter und verfügt bereits über Modelerfahrung. Gemeinsam mit 17 weiteren Teilnehmerinnen aus allen Bundesländern wird sie am 12. Juli 2009 im Finale von Österreichs Nächstes Topmodel um den Sieg mitmischen.
In der Zweitplatzierten schwarzhaarigen Zollbeamtin Carmen Ender (20) aus Lustenau hatte sie eine harte, aber würdige Mitbewerberin. Beide Vorarl-bergerinnen werden in drei Wochen an einem einwöchigen Modelcamp in Wien als Vorbereitung auf das Große Finale von Österreichs Topmodel teilnehmen.

Engagierte und fachkundige Jury:

Casino-Direktor Gerhard Steurer befand sich in guter Gesellschaft zahlreicher Branchenhasen: Das Schweizer Topmodel Livia Hauser (war extra aus St. Gallen angereist), der Liechtensteiner Spitzenfotograf Erik Bont, die Vorarlberger Pressefotografin Lisa Mathis, die Vorarlberger Visagistin Anja Fitsch, Sabrina Balic (2. von Vorarlbergs Nächstes Topmodel 2007) und Vorarlbergs Nächstes Topmodel 2007 – Natalie Bilgeri sowie Pressechefin Renate Wachta.

Hinreißende Mode und professionelles Make-Up…

Die Vorarlberger Mädchen führten kultige T-Shirts von “Duffshirts” vor (Designer Christian Beran) und begeisterten in hinreißender, flippiger Mode der polnischen Designerin Ewa Zbaraza. Die Vorarlberger Visagistin Anja Fitsch sorgte für gekonntes Make-Up.

Schöne Aussichten für „Vorarlbergs Nächstes Topmodel“ und die Zweitplatzierte

Vorarlbergs Nächstes Topmodel erhält eine Urlaubsreise nach Wahl von ATA Worldwide, ein Bankenpaket (Wert € 3.500,-) der deutschen Kreditbank sowie die Buchung für einen kleineren Modeljob. Weiters einen Modelvertrag mit Jademodels International samt Fotoshooting und Ausbildung zum Profimodel, erste Aufträge und einige tolle Sachpreise.
Die beiden Erstplatzierten jeder Bundesland-Vorwahl dürfen am einwöchigen Modelcamp (Juli 09) teilnehmen – als Vorbereitung auf das Große Finale (12. Juli 2009).

Gesamtsiegerin mit Werbekampagne für Adil Besim und Engagement in Mailand

Der Gesamtsiegerin „Österreichs Nächstes Topmodel“ – im Vorjahr das steirische Erfolgsmädchen Julia Ganster) bringt ihr erster Platz neben weiteren Werbeverträgen (u.a. einen einjährigen Testimonial-Vertrag vom Orientteppich-Spezialisten Adil Besim – incl. Magazincover, Werbekampagne, Katalogshooting usw.) und diversen Sachpreisen auch ein Engagement in der Modemetropole Mailand.

Nähere Informationen, Fotos und Backstage-Stories auf der offiziellen Homepage des Bewerbes: www.naechstes-topmodel.at