Jerrod Ankenman holt sich ein Bracelet bei Event # 42 der 2009 World Series Of Poker

Von Lilly Wolf

Jerrod Ankenman (Bildquelle: PokerNews.com)
Jerrod Ankenman (Bildquelle: PokerNews.com)
412 Spieler gingen an den Start von Event #42, dem USD 2,500 Mixed Event der 2009 WSOP. Darunter Shannon Elizabeth, Kristy Gazes, Vanessa Rousso, Noah Boeken, Roland de Wolfe, Chad Brown, Adam Junglen, Justin Bonomo, Gavin Smith, Mel Judah, George Danzer, Katja Thater, Sigi Stockinger und Scotty Nguyen.

Der Sieg und das Preisgeld in Höhe von USD 241,637 gingen an Jerrod Ankenmann, der sich damit sein erstes goldenes WSOP Bracelet holte.

In der finalen No Limit Holdem Hand sahen Sergey Altbregin und Jerrod Ankenman den Flop mit 3 [key:card_clubs] 6 [key:card_diamonds] 4 [key:card_spades] und Ankenman setzte 50,000, Altbregin ging All-In und sein Kontrahent callte.

Ankenman: 6 [key:card_clubs] 5 [key:card_spades]
Altbregin: J [key:card_diamonds] 4 [key:card_diamonds]

Turn und River brachten mit 7 [key:card_clubs] und 9 [key:card_diamonds] den zweiten Platz und ein Preisgeld von USD 149,342 für Sergey Altbregin.

Das Ergebnis:

1. USD 241,637 Jerrod Ankenman
2. USD 149,342 Sergey Altbregin
3. USD 97,897 Chris Klodnicki
4. USD 67,848 Jeff Tims
5. USD 49,569 Jon Turner
6. USD 38,075 Eric Crain
7. USD 30,674 Layne Flack
8. USD 25,860 Dario Alioto
9. USD 18,099 Jimmy Fricke
10. USD 18,099 Adam Friedman

Den neunten Platz holte sich Jimmy Fricke in einer Razz Hand. Dario Alioto schied in einer Stud Hand auf dem achten Platz aus.

Alioto: (7 [key:card_clubs] 7 [key:card_hearts]) 6 [key:card_spades] 5 [key:card_hearts] 5 [key:card_spades] 2 [key:card_hearts] J [key:card_diamonds]
Turner: (9 [key:card_diamonds] 9 [key:card_spades]) 6 [key:card_diamonds] 9 [key:card_hearts] J [key:card_hearts] Q [key:card_diamonds] ?

Platz 7 ging an Layne Flack in einer Stud Hand. Jon Turner hatte das Bring-In und Sergey Altbregin füllte auf. Layne Flack raiste, Eric Crain reraiste und Turner und Altbregin foldeten, Flack callte.
Auf der 4. Strasse waren alle Chips von Flack in der Mitte.

Flack: (8 [key:card_clubs] 7 [key:card_diamonds]) 8 [key:card_spades] K [key:card_spades] 5 [key:card_diamonds] 7 [key:card_clubs] Q [key:card_clubs]
Crain: (10 [key:card_clubs] 9 [key:card_clubs]) 9 [key:card_spades] 3 [key:card_spades] 4 [key:card_spades] 4 [key:card_hearts] Q [key:card_hearts]

Platz 6 für Eric Crain in einer No Limit Holdem Hand. Jerrod Ankenman raiste preflop und Crain antwortete mit einem All-In. Ankenmann callte mit 8 [key:card_clubs] 8 [key:card_hearts] und Crain zeigte K [key:card_hearts] Q [key:card_diamonds]. Das Board brachte mit A [key:card_diamonds] 10 [key:card_clubs] 8 [key:card_diamonds] K [key:card_clubs] 9 [key:card_clubs] das Turnierende für Crain.

Jerrod Ankenman raiste UTG und Jon „Pearljammer“ Turner callte All-In in einer Limit Hand. Sergey Altbregin callte im SB und Chris Klodnicki callte im BB: Am Flop kam 9 [key:card_diamonds] 8 [key:card_clubs] 7 [key:card_spades] und alle checken. Der Turn brachte die 8 [key:card_spades] und Klodnicki setzte. Ankenman callte und Altbregin foldete. Am River kam die 6 [key:card_diamonds] und Klodnicki und Ankenman checkten.
Turner zeigte A [key:card_spades] J [key:card_diamonds], Ankenman K [key:card_spades] 9 [key:card_clubs] und Klodnicki 7 [key:card_diamonds] 6 [key:card_clubs]. Den Pot holte sich Ankenman und Turner schied auf Platz 5 aus.

Platz 4 ging an Jeff Tims in einer No Limit Holdem Runde.
Tims: A [key:card_diamonds] 5 [key:card_diamonds]
Klodnicki: A [key:card_hearts] 5 [key:card_hearts]
Das Board brachte ihm mit K [key:card_hearts] Q [key:card_spades] 7 [key:card_hearts] 4 [key:card_hearts] 9 [key:card_clubs] keine Hilfe und er verließ den Finaltisch.

In einer Pot Limit Omaha Hand holte sich Chris Klodnici den dritten Platz. Klodnicki raiste auf 30,000 und Jerrod Ankenman callte. Am Flop kam 9 [key:card_diamonds] 4 [key:card_spades] 3 [key:card_spades] und Klodnicki setzte 72,000, Ankenman raiste auf 288,000 und Klodnicki ging All-In mit 375,000. Ankenman callte mit A [key:card_spades] K [key:card_spades] K [key:card_clubs] 2 [key:card_hearts] und Klodnicki zeigte A [key:card_clubs] 9 [key:card_hearts] 6 [key:card_clubs] 3 [key:card_clubs]. Turn und River brachten mit 10 [key:card_spades] und 5 [key:card_hearts] den Flush für Ankenman und Platz 3 für Klodnicki.