Internationales Siegerfeld bei CAPT Graz – Dragan Galic gewinnt Main Event

Die Casinos Austria Poker Tour Graz ist am Wochenende mit einem Showdown zwischen Kroatien und Deutschland zu Ende gegangen. Der Kroate Dragan Galic konnte sich letztlich mit einem Straight gegen seine beiden deutschen Gegner Phillip Marmorstein und Matthias Kurtz durchsetzen und gewann sein erstes CAPT Event in diesem Jahr.

Casino Graz Direktor Andreas Sauseng Winner Dragan Galic Poker Manager Casinos Austria Edgar Stuchly
Casino Graz Direktor Andreas Sauseng Winner Dragan Galic Poker Manager Casinos Austria Edgar Stuchly
Galic hatte es schon bei der CAPT Bregenz und bei der CAPT Salzburg an den Finaltisch des Main Events geschafft. In Bregenz wurde er Fünfter, in Salzburg schrammte er knapp am Sieg vorbei und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Nun geht er mit 50.690 Euro nach Hause. Marmorstein gewinnt 36.710 Euro, Kurtz kann sich über 26.220 Euro freuen. Unter den zehn Finalisten beim 2.000 Euro Texas Hold’em Finaltisch verteidigte nur Hans Kubitschka Österreichs Pokerehre (8. Platz). Er teilt sich das Feld mit Deutschland, Kroatien, der Schweiz und Bosnien Herzegowina.
„Es freut uns natürlich, dass so viele Teilnehmer aus dem Ausland kommen. Das zeigt, dass die gute Organisation, der Ablauf und das Service bei den Turnieren schon über Österreichs Grenzen hinaus bekannt und geschätzt sind“, freut sich Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly über den internationalen Anklang der CAPT. Über 300 PokerspielerInnen aus über zehn Nationen hatten bei der CAPT Woche im Casino Graz um Preisgelder von mehr als 300.000 Euro gespielt.

Noch internationaler wird es beim Höhepunkt der CAPT, der Poker EM im Grand Casino Baden vom 6. bis 15. Oktober 2009. Die Poker EM findet heuer zum 20. Mal statt. Die Satellites für die Poker EM in Texas Hold’em laufen bereits. Die ersten Vorrunden sind schon abgeschlossen, wer schnell ist, kann sich noch für 500 Euro Buy-in beim Satellite Finale einkaufen. Am 5. September wird in den Casinos Baden, Salzburg und Seefeld um die Turniertickets für die Texas Hold’em Poker EM gespielt, am 6. September in Bregenz, Graz, Linz, Innsbruck, Kitzbühel, Velden und Wien. Pro 4.000 Euro im Preispool erhält ein Teilnehmer ein Ticket.

Auch diesmal werden Online-Spieler, die sich ihr Ticket auf win2day.at erpokert haben, mit an den Satellite-Finaltischen sitzen. Dort hatte man schon ab fünf Euro um ein EM Satellite-Ticket mitspielen können.

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es im Casinos Austria Welcome Center unter der Telefonnummer 0043 (0) 50 777 50 sowie im Internet auf http://poker.casinos.at.