Spielbank Mainz informiert: Wer spät kommt darf länger bleiben

Mainz, den 11. September 2009:
Giuseppe Bonura, Dealer Billy Kirim und Sasa Skoberne
Giuseppe Bonura, Dealer Billy Kirim und Sasa Skoberne
Sasa Skoberne und seine Fangemeinde verspäteten sich zum heutigen ausverkauften Pokerturnier um zehn Minuten. Der Späteinsteiger zeigte in den folgenden 270 Poker-Minuten eine konzentrierte Leistung und spielte bis zum Turnierschluss mit. Mit Giuseppe Bonura, dem letzten verbliebenen Kontrahenten, teilte er das restliche Preisgeld. Der Sieger für die Rangliste wurde ausgespielt. Das „Bubble-Girl“ Eva-Maria Pirro bekam ihr Startgeld zurück.

Turnierergebnisse:

Pott: 4.600 Euro

1. Platz: Giuseppe Bonura, 1.315 Euro, (Deal)
2. Platz: Sasa Skoberne 1.315 Euro, (Deal)
3. Platz: Thomas Scheld 800 Euro, (Deal)
4. Platz: Michael Pirro, 800 Euro, (Deal)
5. Platz: Tim Jesse, 270 Euro

Cash-Game lief bis zum Spielschluss um 3.00 Uhr