Casino Wiesbaden informiert: “Immer wieder Sonntags” – aber jetzt an den neuen Groß-Tischen

Zum gestrigen Sonntagsturnier kamen 60 Turnierspieler mit ihren zahlreichen Fans zum ausverkauften Rookie-Turnier in die Wiesbadener Pokerarena und im Laufe des abends kamen nochmals weitere knapp 60 Cashgamespieler dazu.

Während es auf den „Zuschauerrängen“ wegen des gewaltigen Andrangs etwas beengt zuging, konnten die Turnierspieler an den neuen Groß-Tischen das üppige Platzangebot ausgiebig genießen. Doch auch die neue Ellenbogenfreiheit änderte nichts an der im Turnierverlauf wachsenden Anzahl von Seat-open Rufen, die Turniertische lösten sich im Laufe des Abends wie gewohnt auf und wurden direkt zu Cashgame-Tables umfunktioniert.

Eine der interessantesten Hände ging kurz nach der zweiten Pause über die Bühne: Pocket D gegen A-K und A-K in einer All-In Situation! Auf dem Flop: 6-10-B! Für Pocket D blieben also die restlichen beide Asse und Könige als Risiko. Auf dem Turn eine 9! Nach kurzem Rechnen entfielen die beiden Könige als gefürchtete Outs, denn schließlich würden diese die Nuts-Straße für die Damen bedeuten. Und dann kommt der River:……eine Dame! Für Pocket D ein im ersten Glücksmoment ersehnter Drilling, bei genauerer Betrachtung dann aber leider eine Straße für die beiden A-K und der gefürchtete Seat-open-Ruf für die Damen!

Am Final-Table dann wurden die spektakulären Hände eher rar, das Tempo der Seat-open-Rufe dagegen rekordverdächtig! Im Fünfminutentakt schieden die Finalisten aus, nach knapp 40 Minuten saßen sich die Headsup-Kontrahenten gegenüber. Doch Duc-Duy Vu und Lars Georg einigten sich auf einen 50:50-Deal und ernannten Herrn Georg zum offiziellen Turniersieger.

Tägliches Cashgame an vier bis fünf Tischen ist in der Poker-Arena des Klassischen Spiels mittlerweile Standard, so auch gestern: An fünf voll besetzten Cash-Tables wurde mit Blinds 2/4 (100,-) noch bis in die frühen Morgenstunden begeistert gepokert. Im Automatenspiel liefen zusätzlich die beiden PokerPro-Tische mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel steht jetzt bei 33.981,- Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Im Wiesbadener Casino findet von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht ganz einfach: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de gebucht werden: Auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In einfach per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen – ohne Entry-Fee! Oder aber – sofern nicht ausgebucht – bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Bei Bedarf auch Monate im Voraus. Kommt was dazwischen – auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht – nur rechtzeitig Bescheid geben.

Duc-Duy Vu (2) und Lars Georg (1)
Duc-Duy Vu (2) und Lars Georg (1)
Die Gewinner:
1. Lars Georg (DE)1.280,- (Deal)
2. Duc-Duy Vu (VIE)1.280,- (Deal)
3. NN680,-
4. NN500,-
5. Dennis Bruchof (DE)400,-
6. Thomas Wagner (DE)360,-
Die Pokernacht in Zahlen:

Hold’em No-Limit, 75,- BuyIn, Freeze-Out
60 Teilnehmer
4.500,- Preisgeldpool
6 Turniertische
5 Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 2/4)
2 Cash-Table (PokerPro) im Automatenspiel (Blinds 1/2)
Turnierleiter: Andreas Richter

Das, was beim Pokern in Wiesbaden immer gilt:

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Start der Turniere: Check-In: 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr
Start der Cash-Games:
im Klassischen Spiel ab 17:00 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr
im Automatenspiel täglich ab 12:00 Uhr
Die Blinds: 1/2 (nur PokerPro), 2/4, 5/10 und höher
Günstigste Taxe bei allen CashGames im Klassischen Spiel:
Blinds 2/4: Nur 2,- pro Pot, aber erst ab 50erPot + „no flop, no drop“
Blinds 5/10 + +: Nur 5,- pro Pot, aber erst ab 100erPot + „no flop, no drop“