Run auf CAPT Baden

Wasi Akhund setzt sich im Heads-up gegen Dragan Galic durch

Grand Casino Baden Guest Relations Manager Paul Vogel, Gewinner Wasi Akhund, Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly. (Foto: Casinos Austria)
Grand Casino Baden Guest Relations Manager Paul Vogel, Gewinner Wasi Akhund, Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly. (Foto: Casinos Austria)
Die 20. Poker EM fand am 8. Oktober mit der CAPT Baden bereits den ersten Höhepunkt. Wasi Akhund (AUT) konnte sich letztlich gegen 156 Teilnehmer und im Heads-up gegen Dragan Galic (CRO) durchsetzen. Akhund callte Galics All-in (Herz 6, Pique 10) mit 4,3 Pique suited. Im Flop lagen bereits Pique 6 und zwei 4en. Turn und River brachten zwei Damen. Akhund hatte damit die Gewinnerhand und entschied den CAPT Baden Main Event mit einem Full House für sich. Platz drei erpokerte sich der Russe Sergey Pomerantsev.
Das Glück scheint Galic heuer besonders hold zu sein, hat er doch von sieben CAPT Main Events, die er mitgespielt hat, vier Finaltische erreicht. Mit dem zweiten Platz beim Main Event nimmt er nun 57.870 Euro mit nach Hause. Sieger Akhund freut sich über 81.430 Euro und Pomerantsevs dritter Platz beschert ihm 40.570 Euro.

Der Nations Cup, der zum 20. Jubiläum der Poker Europameisterschaft stattfindet (ab Sonntag, den 11. Oktober) wirft unterdessen bereits seine Schatten voraus, denn schon der CAPT Finaltisch war sehr international besetzt mit Teilnehmern aus Kroatien, Russland, Finnland, Ungarn, den Niederlanden und Deutschland. Von den 157 Teilnehmern hatten sich 13 Pokerspieler über die Online-Pokerplattform win2day qualifiziert. Zwei Online-Gewinner spielten sich bis zum Finaltisch: Thomas Eichinger holte sich den achten Platz und damit 7.750 Euro, Johann Prechtl schrammte sogar knapp an den ersten drei Plätzen vorbei wurde Vierter und nahm 29.830 Euro mit nach Hause. Für 22 Euro Einsatz (Prechtl) bei einem 2.000 Euro Buy-in Turnier keine schlechte Leistung.

Heute, den 10. Oktober, steht schon das nächste Main Event der Jubiläums Poker EM an: Der Seven Card Stud EM Titel wird ausgespielt. Vorjahressieger Fabrizio Leonardi (IT) ist schon seit mehreren Tagen in Baden und bereit für die Titelverteidigung.

Wer nicht live vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, die live Web-TV Übertragungen der Poker EM 09 auf www.casinos.at mitzuverfolgen: Am 12. Oktober, ab 21 Uhr wird der Finaltisch des Nations Cup, am 15. Oktober ab 16 Uhr der Finaltisch der Texas Hold’em Poker EM live übertragen.

Alle Infos zu den Turnieren und Startgeldern sowie zu den Anmeldemöglichkeiten sind auf www.pokerem.com zu finden.