WSOP Finale 2009: Blick hinter die Kulissen – Vlog von Präsident Jeffrey Pollack

Von M. W.

Präsident Jeffrey Pollack
Präsident Jeffrey Pollack
Heute ist es endlich so weit. Der langersehnte Final Table der World Series of Poker 2009 wird heute Abend eröffnet. Nicht nur die letzten neun Spieler des Main Events fiebern dem Ereignis entgegen. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Dennoch gibt sich der Präsident der World Series of Poker, Jeffrey Pollack, im Interview ganz ruhig und gelassen. Noch ist es still im Theatersaal, auf dessen Bühne Ivey, Moon und Co. ab heute sowohl ihr Glück, als auch ihr Können herausfordern werden.

Einzig die Crewmitglieder von ESPN sorgen für Lärm, damit auch jeder Spieler von Beginn an scharf im Bild ist. Neu ist in diesem Jahr, dass jeder Finalteilnehmer 100 Karten für Freunde zur Verfügung gestellt bekam. Somit wird sich jeder einzelne über große Unterstützung freuen dürfen. Der Theatersaal ist nicht zuletzt dadurch bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Jeffrey Pollack spricht außerdem über Nebenveranstaltungen, wie den Viel-Esser-Kontest und mehr, und über etwaige Verpflichtungen oder Möglichkeiten für den Gewinner. Seinen persönlichen Favoriten gibt er nicht preis, aber er ist sich sicher, dass für jeden Zuseher eine mögliche Identifikationsfigur am Finaltisch sitzen wird.
Bildquelle: acemag.ne