Casinos Austria krönte den Pokerkaiser

Günter Gas gewinnt vor Manuel Ackermann und Christian Auer

Es war ein mehr als stimmiges Schlussbild: Mit drei Königen (Full House mit zwei Dreiern) kürte sich Günter Gas am Abend des 8. Jänner im Casino Wien zum Pokerkaiser und entschied damit einen sechs Stunden dauernden Finalabend zu seinen Gunsten.

Casino Wien Direktor Reinhard Deiring (li.) und Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly mit dem frisch gekrönten Pokerkaiser Günter Gas (© Christian Husar)
Casino Wien Direktor Reinhard Deiring (li.) und Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly mit dem frisch gekrönten Pokerkaiser Günter Gas (© Christian Husar)
Anfang November hatten Casinos Austria und win2day die Vorrunden für das royale Event gestartet. Das Besondere an diesem Turnier war, dass es sowohl im realen als auch im virtuellen Bereich ausgetragen wurde, sprich: Man spielte sowohl in einem österreichischen Casino als auch zu Hause über den Poker Room von win2day. Gespielt wurde in der Variante Texas Hold’em No Limit, das Buy-in betrug 50 Euro und die Startdotation 10.000 Punkte.

In zehn Casinos in ganz Österreich nützten 720 Teilnehmer die Chance, sich zum Pokerkaiser zu küren und neben einem satten Preisgeld – Gesamtpreispool waren 32.400 Euro – auch noch die Buy-ins für alle CAPT (Casinos Austria Poker Tour) Main Events 2011 im Wert von 14.000 Euro zu sichern. 81 Spieler schafften die Qualifikation für die Online Fortsetzung auf win2day und kämpften dort um den Einzug ins Live Finale. Hier konnte der Veranstalter einmal mehr seine Trümpfe ausspielen und eine überaus gelungene Kombination aus Onlinepoker und Live Game bieten.

Zehn Spieler schafften schließlich auch den Weg zurück vom virtuellen an den realen Pokertisch und kamen am 8. Jänner zur Kaiserkür in die neu gestaltete Pokerlounge des Casino Wien. Den Teilnehmern war es offenbar ernst mit ihren Absichten auf „Krone, Zepter, Hermelin“ – und natürlich auf das ansehnliche Preisgeld. Fast sechs Stunden dauerte es, bis der imperiale Regent feststand. Günter Gas aus Linz hatte in der Endphase keine Zweifel mehr daran gelassen, dass er ein verdienter Thronanwärter war: Er hatte die meisten Spieler an die Rails geschickt und das Spiel über weite Strecken klar dominiert. Als er dann auch noch zwei gekrönte Häupter in seiner Hand fand, gab es kein Halten mehr. Fortuna bescherte ihm im Bord noch einen dritten König – und damit den Sieg über seinen Finalgegner Manuel Ackermann.

Hier die Payouts des Final Tables:

1. Günter Gas 7.290,-
2. Manuel Ackermann 6.480,-
3. Christian Auer 4.860,-
4. Christoph Kramer 3.560,-
5. Lukas Wimmer 2.590,-
6. Roland Mock 2.100,-
7. Egon Vögel 1.620,-
8. Michael Lehner 1.460,-
9. Daniel Franzelin 1.300,-
10. Mattias Bauer 1.140,-

Alle Details und Informationen zum Pokerkaiser gibt´s auf www.poker.casinos.at und auf www.win2day.at.

Martin Himmelbauer
Leiter Corporate Communications
Casinos Austria AG
Tel.: +43/1/ 53440 – 22326
E-Mail: martin.himmelbauer@casinos.at
Homepage: www.casinos.at

Edgar Stuchly
Pokermanager
Casinos Austria AG
Tel.: 0043/664/20 22 649
E-Mail: edgar.stuchly@casinos.at
Homepage: www.poker.casinos.at