Casino Erfurt informiert: Thüringens beste Pokerspieler

Abschlussturnier der Erfurter Poker-Rangliste. Alexander Müller ist bester Spieler des Jahres 2010.

Die aktuell besten Drei in der Erfurter Pokerszene: Alexander Müller (stehend), Michael Wolf (rechts) und Manfred Wagner (links).
Die aktuell besten Drei in der Erfurter Pokerszene: Alexander Müller (stehend), Michael Wolf (rechts) und Manfred Wagner (links).
Erfurt, 17. Januar 2011. Am Wochenende wurde im Casino Erfurt beim traditionellen Ranglisten-Abschlussturnier unter den besten Pokerspielern des vergangenen Jahres der Gesamtsieger ermittelt. Das Turnier mit 19 Teilnehmern konnte Manfred Wagner für sich entscheiden. Auf Platz Eins der Rangliste landete Alexander Müller und ist damit der neue Poker-König von Erfurt.

Beim Abschlussturnier waren insgesamt 950 Euro im Preispool, die sich wie folgt verteilten:

1. Platz: Manfred Wagner, 390 Euro
2. Platz: Olaf Rose, 280 Euro
3. Platz: Jürgen Seybold, 190 Euro
4. Platz: Alexander Müller, 90 Euro

Dass der Viertplatzierte Alexander Müller sich am Ende an die Spitze der Erfurter Poker-Rangliste schob, ist dem besonderen Modus des Abschluss-Turniers zu verdanken, der für viel Action und Spannung sorgt. Denn für jeden eliminierten Spieler erhält man bei diesem Modus gemäß der Ranglisten-Platzierung der Spieler deren Punkte. Für die Eliminierung des Erstplatzierten gibt es 22 Punkte, für den Zweitplatzierten 21 Punkte usw. So hatte Alexander Müller am Ende eine Gesampunktzahl von 155 Punkten. Für die Platzierungen in der Rangliste gab es attraktive Gewinne, die sich wie folgt verteilten:

1. Platz: Alexander Müller, 155 Punkte, Erfurter Poker-Pokal + Wildcard im Wert von 215 Euro für ein Freeze Out Turnier
2. Platz: Michael Wolf 146 Punkte, Wildcard für ein Rebuy-Turnier (inkl. 1 Rebuy und 1 Add-on)
3. Platz: Manfred Wagner 136 Punkte, 3 Wildcards für 30 Euro-Monatsturniere
4. Platz: Ramona Geyer 121 Punkte, 2 Wildcards für 30 Euro-Monatsturniere
5. Platz: Jürgen Seybold 118 Punkte, 1 Wildcard für ein 30 Euro-Monatsturnier

„Wie immer ein hochkarätiges Turnier“, stellte Casino-Direktor Maik Kremer fest, „man merkt, dass die Spieler hier konstant auf einem sehr hohen Niveau spielen und es bei unseren Turnieren regelmäßig in die Platzierungen schaffen.“

Bis Anfang kommenden Jahres bleibt Alexander Müller der Poker-König in Erfurt. Aber nun werden die Karten neu gemischt, denn bis Jahresende können alle Teilnehmer der regelmäßigen Turniere (30 Euro Freeze Out, 50 Euro Rebuy und 200 Euro Freeze Out) fleißig Punkte sammeln, wenn sie es jeweils an den Finaltisch schaffen. Für die besten 22 der Rangliste gibt es Anfang 2012 dann wieder ein eigenes Abschluss-Turnier, bei dem es neben dem Erfurter Poker-Pokal wieder attraktive Wildcards für Turniere im Casino Erfurt zu gewinnen gibt.