Das Runde muss in das Eckige: Deutsche Hallenfußballmeisterschaften der Spielbanken in Duisburg

Casino Duisburg will Titel als Deutscher Meister verteidigen

Mit Spannung verfolgten die Casino-Kicker gestern im Restaurant „inside“ die Gruppen-Auslosung für die heute startende Hallenfußball-Meisterschaft.
Mit Spannung verfolgten die Casino-Kicker gestern im Restaurant „inside“ die Gruppen-Auslosung für die heute startende Hallenfußball-Meisterschaft.
Duisburg, 20. April 2011. Im Ruhrgebiet schlägt das Fußballherz Deutschlands. Auch die Croupiers der Casinos Duisburg und Hohensyburg wollen es den Profifußballern im Revier gleichtun. Heute beginnt die zwei Tage dauernde Deutsche Hallenmeisterschaft der Spielbanken im Fußball. Als Titelverteidiger ist das Casino Duisburg Gastgeber für mehr als 100 Kicker aus 11 Spielbanken, denn traditionell wird das Turnier am Standort des letztjährigen Siegers ausgetragen.

Mission Titelverteidigung: Die spielstarken Duisburger Croupiers wollen erneut beweisen, dass sie nicht nur mit der kleinen Roulettekugel geschickt umgehen, sondern auch mit dem großen Ball technisch versiert sind. Im letzten Jahr ließen sie dem damaligen Gastgeber Baden-Baden beim Finale keine Chance und siegten überzeugend mit 4:1.

Bereits gestern waren die Teams u.a. aus Baden-Baden, Stuttgart, Hamburg, Saarbrücken angereist und erlebten im Restaurant „inside“ die Auslosung der Vorrundengruppen. Gespielt wird in der Sporthalle des OSC Rheinhausen. Nach der strammen Vorrunde geht es ab morgen in die K.O.-Phase mit den Viertelfinal-Spielen bis zum Endspiel, das um 15:00 Uhr startet. Zum Abschluss sind alle Mannschaften zur Siegerehrung und einer rauschenden Meisterfeier im „inside“ geladen.