Casino Erfurt informiert: Erfolgreiches neues Pokerformat im Casino Erfurt

Juri Goldstein gewinnt erstes Triple Chance Turnier in der Domstadt

Glückliches Trio nach dem Triple Chance Turnier – der Sieger Juri Goldstein (Mitte) mit dem Zweiten Thomas Butz (2.v.r.) und dem Drittplatzierten Wilfried Schmidt (2.v.l.)
Glückliches Trio nach dem Triple Chance Turnier – der Sieger Juri Goldstein (Mitte) mit dem Zweiten Thomas Butz (2.v.r.) und dem Drittplatzierten Wilfried Schmidt (2.v.l.)
Erfurt, 28. April 2011. Einmal Startticket kaufen und drei Stakes à 2.500 Chips beliebig nutzen – diesem Motto sind an Ostermontag bei der erfolgreichen Premiere des neuen Triple Chance Turniers im Casino Erfurt 30 Pokerfans gefolgt. Bei einem Buy-in von 40 Euro lagen 1.200 Euro im Preispool. Juri Goldstein verwaltete seine Chips am besten und sicherte mit dem Turniersieg ein Preisgeld von 490 Euro.

Die ersten Fünf kamen ins Geld, der Preispool verteilte sich wie folgt:

1.Platz: J. Goldstein (490 Euro)
2.Platz: T. Butz (300 Euro)
3.Platz: W. Schmidt (180 Euro)
4.Platz: D. Finn (130 Euro)
5.Platz: S. Kühne (100 Euro)

Das Casino Erfurt hat eine treue Pokercommunity. Obwohl ein Tag zuvor ein 50 Euro Rebuy-Turnier und an den Folgetagen mit Omaha Pot Limit und dem Studenten Knock Out weitere attraktive Turniere folgten, war für den Triple Chance Event das Cap mit maximal 30 Teilnehmern schon kurz nach Bekanntgabe erreicht.
Juri Goldstein bewies über Ostern wiederholt seine Qualität, tags zuvor belegte er bereits beim Rebuy-Turnier den dritten Platz. Für beide Erfolge gab es Punkte in der Erfurter Rangliste, bei der Goldstein nun vom neunten auf den dritten Rang aufsteigt.