Comedian Kaya Yanar gab den Croupier im Casino Duisburg

Duisburg, 6. Juni 2011. Kaya Yanar hatte sichtlich Spaß im modernsten Casino Deutschlands, als er dort letzte Woche mit einem RTL-Team für seine Sendung „Stars bei der Arbeit“ drehte. Unter anderem versuchte er sich als Black Jack-Dealer und Croupier am Roulette-Tisch. Ausgestrahlt wird der ungewöhnliche Casino-Tag voraussichtlich im Herbst 2011.

In der Sendung „Stars bei der Arbeit“ muss sich das ungleiche Moderatoren-Duo Kaya Yanar und Paul Panzer in den verschiedensten Berufen bewähren – etwa als Hotelpage, Zahnarzthelfer oder Hochseefischer. Im Casino arbeitete Kaya Yanar als Praktikant – eine Aufgabe, die er wie gewohnt enthusiastisch und mit einer ordentlichen Portion Selbstironie meisterte.
Meister der Karten: Kaya Yanar bei den Dreharbeiten für die Sendung „Stars bei der Arbeit“ im Casino Duisburg.
Meister der Karten: Kaya Yanar bei den Dreharbeiten für die Sendung „Stars bei der Arbeit“ im Casino Duisburg.
Kaya Yanar zeigte sich beeindruckt von der Innenarchitektur und der glitzernden Atmosphäre des Duisburger Spielcasinos und „probierte“ verschiedene Jobs sowohl im Automatencasino als auch im Klassischen Spiel aus. In seiner Rolle des ruppigen Türstehers Hakan lernte er die verschiedenen Spielautomaten kennen, versuchte in der Money Box Geld zu erhaschen, mischte Black Jack-Karten und warf die Kugel beim Roulette.

„Uns hat der Tag viel Spaß gemacht, ebenso wie Herrn Yanar und seinem Team“, erzählte Casino-Direktor Jochen Braun und bemerkte augenzwinkernd: „Wenn er möchte, kann er jederzeit bei uns anfangen …“ Die bei solchen Drehs übliche Motivmiete von 500 Euro spendet Jochen Braun an die Kinderwohngemeinschaft Rotdornstr. 7 des Vereins Kinderdorf Duisburg.