John Juanda zerstört Phil Hellmuth’s Hoffnungen auf Bracelet Nummer 12

Von Lilly Wolf

John Juanda (Bildquelle: PokerNews.com)
John Juanda (Bildquelle: PokerNews.com)
126 Spieler gingen an den Start des WSOP Events #16, der USD 10,000 2-7 Draw Lowball Championship. Darunter Nick Shulman, Steve Sung, Greg Raymer, Hasan Habib, John Juanda, Phil Hellmuth, Betrand Grospellier, Shaun Deeb, Dan Shak, Scott Seiver, Huck Seed, Eli Elezra, Mike Matusow, Eric Seidel, Jason Mercier, Michael Mizrachi und David Ulliott.

Den Sieg und ein Preisgeld von USD 367,170 holte sich John Juanda, als er sich im Heads-up gegen Phil Hellmuth durchsetzte und damit dessen Hoffnungen auf Bracelet Nummer 12 zunichte machte. In der finalen ging der Pokerbrat mit seinen letzten 555,000 All-In und Juanda callte.

Juanda zog einmal und Hellmuth drehte seine Karten um Q 10 8 5 2.

Juanda zeigte J 6 3 2 und erhielt als letzte Karte die 8 [key:card_spades]. Damit holte sich John Juanda den Sieg bei Event #16 und sein 5. Bracelet.

Nach dem Match schüttelte Hellmuth Juanda’s Hand und meinte: “ Well played buddy, well played. You’re just so f***king scary.“

Hellmuth verliess damit den Amazon Room nicht mit seinem 12. Bracelet, sondern mit USD 226,907.

Das Ergebnis Event #16:
1. John JuandaUSD 367,170
2. Phil HellmuthUSD 226,907
3. Richard AshbyUSD 143,833
4. Steve SungUSD 97,416
5. Nick SchulmanUSD 69,216
6. David Bakes BakerUSD 51,485
7. Hasan HabibUSD 40,020
8. Joe CassidyUSD 32,440
9. Greg RaymerUSD 27,928
10. Benjamin ParkerUSD 27,928
11. Bertrand GrospellierUSD 27,928
12. Johnny ChanUSD 24,043
13. Brandon CantuUSD 24,043
14. Chino RheemUSD 24,043