WSOP 2011: Eric Rodawig besiegt Phil Hellmuth bei Event #33

Von Lilly Wolf

Eric Rodawig (Bildquelle: PokerNews.com)
Eric Rodawig (Bildquelle: PokerNews.com)
Event #33 der World Series of Poker 2010 war die USD 10.000 Seven Card Stud Hi-Low Split-8 or Better Championship zu der 168 Spieler an den Start gingen. Unter ihnen David Benyamine, John Racener, Phil Laak, Erik Seidel, Bill Chen, Brandon Cantu, Hasan Habib, Jonathan Duhamel, Justin Bonomo, Barry Greenstein, Cyndy Violette und Phil Hellmuth, der schon zum zweiten Mal knapp am Bracelet vorbei schrammte.

Im Heads-up saßen sich Eric Rodawig und Phil Hellmuth gegenüber. Hellmuth ging mit einem 7:1 Chip-Nachteil in das Heads-up. Obwohl er es mehrmals schaffte auszudoppeln, reichte es leider nicht für Bracelet #12.

Die finale Hand:

Rodawig: A [key:card_hearts] 8 [key:card_diamonds] / 3 [key:card_clubs] – 2 [key:card_spades] 2 [key:card_clubs] 3 [key:card_diamonds] / K [key:card_diamonds]
Hellmuth: J [key:card_clubs] 10 [key:card_clubs] / 9 [key:card_hearts] – 5 [key:card_clubs] 4 [key:card_hearts] 7 [key:card_spades] / J [key:card_hearts]

Eric Rodawig erhielt für seinen Sieg ein goldenes WSOP Armband und ein Preisgeld in Höhe von USD 442.183. Poker Brat Phil Hellmuth musste sich nun schon zum zweiten Mal mit dem zweiten Platz und USD 273.233 zufriedengeben.

Das Ergebnis Event #33:

1. Eric RodawigUSD 442.183
2. Phil HellmuthUSD 273.233
3. John RacenerUSD 171.122
4. Ted ForrestUSD 123.904
5. David BenyamineUSD 96.836
6. Mikhail SavinovUSD 77.222
7. Joe TehanUSD 62.710
8. Ali EslamiUSD 51.750
9. Antony LelloucheUSD 43.317
10. Felipe RamosUSD 43.317
11. Christopher GeorgeUSD 36.858
12. Phil LaakUSD 36.858
13. Erik SeidelUSD 32.057
14. Bill ChenUSD 32.057
15. Cyndy VioletteUSD 27.888
16. Chris TrybaUSD 27.888