Abschluss der Beat’em all Serie im Casino Velden

Viertes Finale geht an Roland Springer (A)

Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly mit Gewinner Roland Springer und Dietmar Printschler (Casino Velden)
Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly mit Gewinner Roland Springer und Dietmar Printschler (Casino Velden)
Die beliebte Live-Pokerturnier Serie „Beat’em all“ von Casinos Austria hat 2011 vier Sieger hervorgebracht. Mit The Hung Nguyen im Casino Bregenz, Michael Rössler im Casino Wien, Michael Forster im Casino Salzburg und Roland Springer im Casino Velden geht die beliebte Turnierserie zu Ende. Roland Springer konnte sich im Casino Velden gegen seine Landsleute Gerhard Sykora und Christoph Pirker durchsetzen und auf Platz eins pokern. Er nimmt eine Siegesprämie von 2.190 Euro mit nach Hause.
Der neue Modus, mit vier Finalevents in vier verschiedenen Casinos wurde gut angenommen: „Der hohe Preispool trotz niedrigem Buy-in von 100 Euro und die spielerfreundliche Turnierstruktur hat viele Pokerbegeisterte angesprochen. Mit diesem Angebot konnten wir noch mehr begeisterte Pokerspieler in unsere Casinos bringen“, sagt Casinos Austria Pokermanager Edgar Stuchly, der das erfolgreiche Turnier organisiert hat.

Insgesamt haben 832 Spieler um ein Preisgeld in der Höhe von 74.880 Euro gespielt.

Auch für dieses Turnier konnte man sich über Satellites auf win2day qualifizieren, was zahlreiche Spieler auch genutzt haben.

Die vierte Auflage von Beat’em all war ein toller Erfolg. Alle Teilnehmer, ob Newcomer oder erfahrene Spieler, waren begeistert, und freuen sich auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Alle Ergebnisse finden Pokerfans auf http://poker.casinos.at.