Spielbank Wiesbaden: Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt!

Das € 75 Turnier am gestrigen Sonntag, dem 7. August, war seit dem Nachmittag ausverkauft und pünktlich um 20:00 Uhr ging’s los. Die 60 Teilnehmer fackelten nicht lange und zeigten von der ersten Minute an eine beeindruckende Action. „Ein Turnierbeginn, wie man ihn sich nur wünschen kann“, dachte wohl auch einer der Schnellstarter, als er gleich im zweiten Spiel auf dem Flop ein Full-House fand. „Das ist ja wohl ziemlich das Beste, was einem Pokerspieler passieren kann“, dachte er, und was in seinem Kopf danach abging, kann man sich gut vorstellen: Die Gedanken überschlagen sich: „Jetzt bloß nicht nervös werden, wie bekomme ich das meiste Geld in den Pot, bezahlt denn überhaupt jemand? Bingo, der da drüben geht All-In. Super, alles richtig gemacht, perfekter Turnierstart!“

So weit zur Theorie, aber: Siehe Headline! Denn beim Showdown dann nur noch ungläubiges Entsetzen: Der andere hatte das bessere Full-House! Aber so ist halt Poker!

Nach der Pause lichtet sich das Teilnehmerfeld deutlich. Innerhalb von 50 Minuten fielen drei Turniertische und die ausgeschiedenen Spieler wurden sofort herzlich an einem der vier Cash-Tables empfangen.

An den Final-Tisch um Mitternacht schafften es auch wieder zwei Ladies. Und so zackig, wie das Turnier angefangen hatte, ging es dann auch zu Ende: Nach nur 45 Minuten Finale einigten sich die letzten drei Spieler auf einen Deal, unten ihnen auch Nicole Studer, die letzte der anfänglich insgesamt sechs Damen im Turnier. Die Lady kann’s!

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht wie jeden Montag das mittlerweile schon kultige 200 Euro Freeze-Out-Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Sonntag, dem 07.08.2011:

1. Mostafa Aziz (D)1.570,- Deal
2. Dennis Danev (D)835,- Deal
3. Nicole Studer (D)835,- Deal
4. Hamid Reza Javaheri (IR)500,-
5. NN400,-
6. NN360,-
Dennis Danev (2), Nicole Studer (3) und Mustafa Aziz (1)
Dennis Danev (2), Nicole Studer (3) und Mustafa Aziz (1)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind bis Ende August wegen Umbau geschlossen.
Turnierleiter: Jennifer Thies