Spielbank Wiesbaden: Veni, vidi, vici: Ein Wiener siegt in Wiesbaden, Dr. Michael Keiner dreht in Wiesbaden

Als beim EUR 100 Turnier am gestrigen Dienstag, dem 9. August, um 23.40 Uhr der Final-Tisch stand, konnte niemand ahnen, dass zwei Stunden später ein Mann als Sieger vom Feld gehen würde, der vor gut zwei Monaten bei seinem allerersten Besuch in der Wiesbadener Spielbank schon einmal das Turnier gewonnen hatte. Wie hoch hätten da wohl die Quoten gestanden, dass jemand aus zwei Besuchen zwei Siege machen kann?

„Wenn ich schon so weit reise, dann muss ja auch was dabei herauskommen“ meinte der sympathische Wiener Gerald Sprinzer nach geschlagener Schlacht, „und die berühmte Wiesbadener Pokerszene ist jede Reise wert!“ Aber auch für den Drittplatzierte Anastasios Magoulios war es erst sein dritter Besuch in Wiesbaden. Komplettiert wurde das siegreiche Trio von dem nicht minder sympathischen Ottmar Krichbaum auf Platz 2.

Ebenfalls nach Wiesbaden zu seiner alten Wirkungsstätte angereist – allerdings erst heute morgen – war Dr. Michael Keiner. Er hatte einen Drehtermin mit einem Team des Senders ARTE, für den unter anderem in den historischen Hallen der Wiesbadener Spielbank ein Film über die ebenfalls historische Person „John Law“ produziert wird. Ein Thema mit höchst aktuellem Bezug zu den derzeitigen Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten! Gesendet wird im Dezember. Es ist immer wieder eine Freude, Michael Keiner als kompetenten und für die Pokerszene so bedeutenden Gesprächspartner zu erleben.

Am heutigen Mittwoch steht erneut ein € 100 Turnier auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 09.08.2011:

1. Gerald Sprinzer (A)1.450,- Deal
2. Ottmar Krichbaum (D)1.400,- Deal
3. Anastasios Magoulios (GR)750,-
4. NN550,-
5. NN450,-
6. Roberto Debortoli (I)400,-
Anastasios Magoulios (3) – Gerald Sprinzer (1) – Ottmar Krichbaum (2)
Anastasios Magoulios (3) – Gerald Sprinzer (1) – Ottmar Krichbaum (2)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 50 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 5.000 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind bis Ende August wegen Umbau geschlossen.
Turnierleiter: José Veredas