Spielbank Wiesbaden: Der unglaubliche Dreier des Gerald Sprinzer

Nach 18 Jahren feierte die deutsche Fußball-Mannschaft am gestrigen Mittwoch, dem 10. August, endlich mal wieder einen Sieg über die glorreichen Brasilianer. Eine wirklich tolle Leistung! Da es sich hierbei aber „nur“ um ein Freundschaftsspiel handelte, war das € 100 Turnier in der Wiesbadener Pokerarena trotz dieses Fußballknallers mit 53 Teilnehmern wieder fast ausgebucht. Insgesamt hatten sich an diesem Fußball-Mittwoch über 100 Pokerbegeisterte für Wiesbaden entschieden.

Darunter auch der Turniersieger des Vortages, der Österreicher Gerald Sprinzer. Hatte man sich am Vortag schon verwundert die Augen gerieben über dessen Kunststück, bei seinen beiden bis dahin einzigen Besuchen in der Wiesbadener Spielbank beide Male das Turnier zu gewinnen, stand er gestern bei seinen Mitstreitern unter ganz besonderer Beobachtung. Aber das Einzige, was man erkennen konnte, war seine unglaubliche Souveränität. Wie Gerald Sprinzer das Turnier spielte, war schon fast eine Kunst. Er legte eine Geduld an den Tag, dass es einem geradezu unheimlich wurde.

Nach nur einer Stunde Final-Tisch dämmerte dann auch seinen letzten drei Kontrahenten, dass diese Nuss wohl nicht mehr zu knacken sein würde und in Anbetracht der mittlerweile vier verlockenden Cash-Tables (alle mit Card-Shufflern!) einigte man sich um 1:00 Uhr auf einen Deal. Beim Cashgame vergnügte man sich dann noch bis kurz vor Roulette- und BlackJack-Schluss um 4:00 Uhr morgens. Die Wiesbadener Pokerarena freut sich schon auf die nächsten Besuche des sympathischen Wieners und hofft, noch mehr über Gerald Sprinzer und zum Thema „Poker ist ein Glücksspiel“ berichten zu können!

Am heutigen Donnerstag steht wieder ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht. Zur Mittagszeit war die Hälfte der 60 Turnierplätze bereits weg.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 10.08.2011:

1. Gerald Sprinzer (A)1.200,- Deal
2. Wolfgang Werft (D)1.200,- Deal
3. Peter Lieber (D)1.000,- Deal
4. Ayhan Selvin (TR)1.000,- Deal
5. Jens Neumann (D)470,-
6. NN430,-
Peter Lieber (3) – Gerald Sprinzer (1) – Ayhan Selvin (4) – Wolfgang Werft (2)
Peter Lieber (3) – Gerald Sprinzer (1) – Ayhan Selvin (4) – Wolfgang Werft (2)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 53 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 5.300 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5
  • Die beiden PokerPro-Tische im Automatenspiel sind bis Ende August wegen Umbau geschlossen.
Turnierleiterin: Meike Rensch