Spielbank Mainz informiert: Am Wochenende zum Omaha nach Mainz / Fünf Cash-Table und ausgebuchtes Turnier am Freitag

Mainz, den 16.09.2011:
Geduld zahlt sich aus dachte sich wohl Andreas Springer, der heute ausnahmsweise über die Nachrückerliste ins Teilnehmerfeld aufrückte und sich nur ungern von seinem Platz am Cash-Game trennte. Doch vorerst war im Turnier für ihn mehr zu schnappen: Seine gewohnt souveräne und unterhaltsame Spielweise mit fachkundigen Kommentaren und Erklärungen brachte ihn geradewegs an den Finaltisch, wo er sich nur im spannenden aber auch kurzen Haeds-Up dem Lokalmatadoren Michael Hüttl geschlagen geben musste. Dieser dominierte mit seinem übermächtigen Stack auch seinen letzten Gegner…

Shakehands nach einem spannenden Heads-Up
Shakehands nach einem spannenden Heads-Up
Turnier-Anmeldungen bitte online unter www.spielbank-mainz.de oder telefonisch unter 06131 – 97 10 190

Cash-Game wurde pünktlich um 19.00 Uhr geöffnet, denn in der Mainzer Pokerarena wird auch vor, während und nach dem Turnier fleißig gecasht – und das täglich ab 19.00 Uhr an üblicherweise drei bis vier Tischen!

Cash Game lief heute an fünf Tischen:
zwei Tische mit den Blinds 5/10
ein Tisch mit den Blinds 5/5 (Omaha)
zwei Tische mit den Blinds 2/4

Turnierergebnisse:

Pott: 4.800 Euro

1. Platz: 1.840 Euro Michael Hüttl
2. Platz: 1.380 Euro Andreas Springer
3. Platz: 920 Euro möchte nicht genannt werden
4. Platz: 460 Euro Stefan Szczygiel
5. Platz: 200 Euro möchte nicht genannt werden

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.