Spielbank Wiesbaden: Pius Heinz hat es, der Wiesbadener X-Mas Gewinner hat’s bald auch: Sein Bracelet.

Der Höhepunkt des Wiesbadener Pokerjahres naht mit Riesenschritten. Jetzt sind es nur noch drei Wochen bis zum Start des Wiesbadener X-Mas Poker Festivals. Die Poker-Hochburg bedankt sich mit diesem Event der Extraklasse bei ihren treuen Pokerfreunden, die über das ganze Jahr hinweg an den acht Pokertischen mit ihren automatischen Card-Shufflern im Klassischen Spiel und an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel das gepflegte Cashgame zelebriert und bei den insgesamt 255 Turnieren für atemberaubende Spannung gesorgt haben.

An diesen sechs Tagen werden dann fünf Turniere der Extraklasse gespielt, darunter als Main Event das zweitägige Turnier von Freitag bis Samstag. Über die gesamte Turnierwoche werden mit Buy-Ins zwischen 200 und 1.000 Euro und bei voller Besetzung mit insgesamt 310 Teilnehmern bis zu 150.000 Euro als Preisgelder ausgeschüttet.

Zum vergößern bitte anklicken.
Zum vergößern bitte anklicken.
Und der Gewinner des Main Events geht nach dem Finale in der Samstagsnacht nicht nur mit einem Preisgeld von voraussichtlich 22.400 Euro nach Hause, sondern kann sich zusätzlich noch das mit Gold und Diamanten opulent bestückte Winner-Bracelet im Wert von 9.500 Euro um sein Handgelenk legen.

Die Firma Casino Jewelry by Veit des Schmuckdesigners Jörg Veit aus Pforzheim hat dieses Prachtstück kreiert und gesponsert. Und eins ist sicher: Pius Heinz wird – zumindest was das Bracelet angeht – vor Neid zerplatzen!