Spielbank Wiesbaden: Noch 2 Wochen bis zum großen X-Mas-Festival

Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet, die Schaufenster weihnachtlich geschmückt und auch im Casino Wiesbaden verströmen die Weihnachtsbäume ihr wohliges Licht. Das X-mas Festival startet in 14 Tagen und wenn alles auf Weihnachten programmiert ist, kann man nirgends schöner in den Advent feiern und bei einem Pokerturnier das Wochenende ausklingen lassen, als in der Spielbank Wiesbaden. Das € 100 Sonntagsturnier am gestrigen 27. November mit seinen 60 Plätzen war bereits am frühen Nachmittag wieder restlos ausgebucht.

Im Turnier wurde zunächst vorsichtig agiert – erst mal die Konkurrenz abchecken. Dann kam es zu einer Welle von Seat-Open Rufen mit der Auflösung des ersten Turniertisches. Als beim anschließenden ‚Balance the Tables’ neue Mitspieler an die Tische kamen, wurde man wieder etwas vorsichtiger. Aber wie clever man auch taktierte, die Blinds stiegen unerbittlich und jedes Pokerturnier kennt halt nur eine Richtung: Final-Table.

Dieser stand um Mitternacht und war zum Teil mit sehr erfahrenen Kämpfern besetzt, darunter Carmen Ushky, die in der Pokerszene einen klingenden Namen hat und zwei Brüder, die bereits seit 1970 pokern. Aber gegen die junge Generation hatte die „alte Garde“ diesmal keine Chance und musste sich diesen im Endspurt geschlagen geben.

Noch vor Erreichen der Preisgeldbubble erwischte es Camen Ushky mit Paar 9 gegen A-K, als ihr das Board mit 5-D-6-A-K einen Strich durch die Rechnung machte. Die beiden Brüder folgten ihr auf Platz sechs und fünf. Nachdem sich Platz vier klammheimlich aus dem Turnier verabschiedet hatte, erfolgte unter den übriggebliebenen Drei ein erbitterter Kampf um Platz eins. Der Fight dauerte fast eine Stunde, der Chiplead wechselte ständig und am Ende war es eine Frage der Vernunft, sich das Preisgeld zu teilen, schließlich wollte man ja noch beim Cashgame mitmischen. Mit insgesamt vier Tischen in der Arena und zwei PokerPro-Tischen im neuen Automatenspiel war auch dort wieder die große Action angesagt.

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, läuft mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder die höherpreisige Poker-Action. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 23.11.2011:

1. Sabine Weilemann (D)1.080,- Deal
2. Markus Schill (D)1.080,- Deal
3. NN1.080,- Deal
4. NN500,-
5. Abbas Khalili (D)400,-
6. NN360,-
Sabine Weilemann (1) und Markus Schill (2) mit der X-Mas-Queen
Sabine Weilemann (1) und Markus Schill (2) mit der X-Mas-Queen
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 129 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 60 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.500 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Melanie Hawig-Gruhn