Spielbank Wiesbaden: Schluss, aus, vorbei!

So kann’s gehen: Genauso überraschend wie Weihnachten, kam für manchen Pokerspieler das kultige Wiesbadener X-Mas Festival, der alljährliche Jahresend-Knaller für die Region und weit darüber hinaus. Und noch bevor man sich für das erste der fünf Turniere, das heutige 330er X-Mas Bounty, hatte anmelden können, war dieses auch schon wieder ausgebucht: Bereits gestern Abend um 19 Uhr hieß es ‚Rien ne va plus’. „So ein Mist, die hätten mir ja auch mal was sagen können!“ Ja das haben die doch! Aber keine Panik, ein bisschen was geht noch, für die restlichen vier X-Mas-Turniere sind noch einige Plätze frei (zu buchen unter www.spielbank-wiesbaden.de oder direkt vor Ort). Aber es kann auch schnell gehen, gestern waren die letzten 20 Plätze für das heutige Turnier innerhalb von einer Stunde weg.

Am gestrigen Montag, dem 12. Dezember, dem letzten Tag vor dem Start der X-Mas Pokerwoche, stand wie jeden Montag ein 200er Hold’em Freeze-Out auf dem Programm. Auch dieses Turnier war bereits seit mittags ausverkauft. Vor Turnierbeginn herrschte eine hippelige Stimmung, alle freuten sich auf die kommenden Tage und die abwechslungsreichen Turniere. In der Turnierpause hörte man immer wieder die gleichen Diskussionen: „Welche Turniere spielt du? Bis du schon angemeldet? Bist du beim Main Event am Freitag und Samstag dabei?“

Am Final-Table ab kurz vor eins ging dann plötzlich alles ganz schnell. Kaum war der neunte und zehnte Platz ausgeschieden, einigten sich die restlichen acht auf einen Deal, um noch ordentlich beim saftigen Cashgame an sieben (!) Tischen mitmischen zu können, davon zwei mit Omaha und zwei PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel. Eine perfekte Einstimmung für die anstehende Festival-Woche!

Spielbank Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main!
Und das jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Montag, dem 12.12.2011:

1. Nick Korts (D)1.650,- Deal
2. NN (D)1.650,- Deal
3. Sebastian Reetz (D)1.480,- Deal
4. Ralf Werner (D)1.450,- Deal
5. Wolfgang Werft (D)1.450,- Deal
6. Tino Gentile (D)1.450,- Deal
7. Ralf Laible (D)1.450,- Deal
8. Michael Ende (D)1.450,- Deal
V.l.n.r.: Michael Ende (7) – Wolfgang Werft (5) – NN (2) –  Nick Korts (1) – Ralf Werner (4) – Sebastian Reetz (3)
V.l.n.r.: Michael Ende (7) – Wolfgang Werft (5) – NN (2) – Nick Korts (1) – Ralf Werner (4) – Sebastian Reetz (3)
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 140 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 200 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 62 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 12.400* Preisgeldpool *hiervon fließen 3% in die Over-All-Wertung
  • 5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 5/10 und 10/10 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiterin: Jennifer Thies