Spielbank Wiesbaden: Bozdag Levent gewinnt Dienstagsturnier im dritten Anlauf

König Fußball hat Deutschland fest im Griff und so war es wenig verwunderlich, dass am gestrigen Dienstag, dem 12. Juni, nur 30 Pokerfreunde beim € 75 Turnier mitspielten. Mit einem Auge auf den Karten, mit dem anderen beim Fußball auf dem großen Flatscreen, war mal wieder Multitasking angesagt. Wie in Wiesbaden üblich, waren wegen des reduzierten Teilnehmerfeldes die Starting-Stacks um jeweils 1.000 Chips erhöht worden, was natürlich großen Zuspruch fand.

Das Favoritensterben begann früh. Erst erwischte es Sabine Weilemann, kurz danach auch Lokalmatador Michael Hüttl. Der sympathische Oliver Feldmann dagegen, mittlerweile eine feste Größe in der Wiesbadener Pokerszene, spielte am gestrigen Abend eines seiner wohl besten Turniere. Fast fehlerfrei absolvierte er die Vorrunde und mit beachtlichem Stack schaffte er den Sprung in die Top 10.

Doch die Überraschung des Abends gelang Levent Bozdag. Der Deutsch-Türke, der erst sein drittes Live-Game in Wiesbaden spielte, tat dies mit absoluter Bravour. Abgeklärt aggressiv spielte er wie ein „alter Hase“. War er noch vor Tagen kurz vor dem Geld gescheitert, wollte er es gestern wissen. Als Chipleader erreichte er den Final-Table, wo um kurz nach 23 Uhr die Schlacht begann. Es dauerte keine fünf Minuten, da strich bereits der erste die Segel. Danach aber wurde es schlagartig ruhig. Sehr ruhig. Über eine Stunde lang tat sich überhaupt nichts mehr.

Doch dann kam die Stunde des Levent Bozdag. In kurzem Abstand erwischt es die Plätze 9 bis 5. Dann geht Oliver Feldmann als Short-Stack mit Pocket 4 All-In, Levent Bozdag mit B-8 trifft auf dem Flop seinen Buben und Oliver Feldmann ist raus. Drei Hände später erwischt es Jonas Happel, für ihn nur Bronze. Benedict Meisel erkennt, dass er gegen die Übermacht an Chips keine Chance hat, und bietet einen Deal an. Levent Bozdag akzeptiert und kassiert seinen ersten Wiesbadener Turniersieg. Starke Leistung!

Jonas Happel (3), Benedict Meisel (2), Levent Bozdag (1) und Oliver Feldmann (4) vor der DSS-Wand
Jonas Happel (3), Benedict Meisel (2), Levent Bozdag (1) und Oliver Feldmann (4) vor der DSS-Wand
Am heutigen Mittwoch steht ein € 100 Turnier mit 5.000 Startchips auf dem Spielplan. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht. Aber heute wird’s nicht eng, höchstens für die Holländer gegen Deutschland.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Dienstag, dem 12.06.2012:

1. Levent Bozdag (D)820,- Deal
2. Benedict Meisel (D)750,- Deal
3. Jonas Happel (D)450,-
4. Oliver Feldmann (D)230,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 92 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 30 Turnierspieler
  • 3 Turniertische
  • 2.250 Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Franco di Martino