Lotto informiert: Landesjugendorchester spielt für Flüchtlingskinder

*Konzert am 9. April in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle*

Koblenz. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer gibt das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Alexander Merzyn ein Benefizkonzert für die Lotto-Initiative „Kinderglück“ zugunsten von Flüchtlingskindern in Rheinland-Pfalz. Das Konzert findet am 9. April um 19.30 Uhr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz statt.

Zur Aufführung kommen drei klassische Musikstücke: Nach „Die Hebriden“ von Felix Mendelssohn gibt das Orchester gemeinsam mit David Schultheiß an der Violine auch das „Konzert für Violine“ von Ludwig van Beethoven sowie die „Symphonie Nr. 1“ von Johannes Brahms zum Besten.

Tickets gibt es für 15 Euro an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen, unter „www.ticket-regional.de“:http://www.ticket-regional.de sowie telefonisch unter 0651/979077.

Die diesjährige Spendenaktion von Lotto Rheinland-Pfalz und der Lotto-Stiftung unter dem Dach der Initiative „Kinderglück“ ist Flüchtlingskindern in Rheinland-Pfalz gewidmet. „Damit sind wir ganz nah dran an einem der derzeit wichtigsten und drängendsten Themen“, fasst Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner das Engagement zusammen.

Unterstützt werden sollen dabei vor allem regionale Projekte und Initiativen, die sich täglich und ganz praktisch für die Belange der Flüchtlinge einsetzen. Die finanziellen Hilfen, die ganzjährig bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten gesammelt werden, sollen an die Basis gehen. Direkt vor Ort, wo sich viele ehrenamtliche Menschen für das Wohl von traumatisierten, mittellosen und zum Teil auch elternlosen Flüchtlingskindern einsetzen und für sie da sind.

Gemeinsam mit der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege und dem Landessportbund Rheinland-Pfalz möchten Lotto Rheinland-Pfalz und seine Stiftung viel bewegen.

„Wir betrachten unser Engagement als einen hoffentlich wirkungsvollen Mosaikstein auf dem Weg zu einer Willkommenskultur“, sagt auch der Vorstandsvorsitzende der Lotto-Stiftung, Magnus Schneider.

Gesammelt wird wieder das ganze Jahr über in allen knapp 1.000 Lotto-Annahmestellen in Rheinland-Pfalz, bei vielen Veranstaltungen überall im Land, in den VIP-Logen bei den Fußball-Topvereinen Mainz 05 und 1. FC Kaiserslautern, bei den Benefizspielen der Lotto-Elf, Konzerten der Mainzer Hofsänger und vielen anderen Gelegenheiten.

„Unser Ziel ist es, wieder einen Betrag über 150.000 Euro zu erwirtschaften und so ein Zeichen für gesellschaftliches Engagement zu setzen“, betonte Häfner: „Wir sind nicht nur Partner des Sports und Förderer der Kultur, sondern auch Unterstützer sozialer Initiativen. Das macht unser Unternehmen so einzigartig in unserem Land.“