Die Lottogesellschaft informiert: Jahresbilanz Baden-Württemberg

Lotto gut behauptet, Sportwette ODDSET mit Rückgang

Knapp eine Milliarde Euro Spieleinsätze bei Lotto Baden-Württemberg
  • 482 Millionen Euro an Gewinner ausgeschüttet
  • Rund 404 Millionen Euro für das Land erzielt
  • Von den Erträgen profitieren auch Sport, Kultur, Denkmalpflege und soziale Projekte
Trotz einer leichten Steigerung beim Klassiker Lotto 6 aus 49 in Höhe von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gingen die Gesamteinsätze im Jahr 2007 um 1 Prozent auf rund 993,8 Millionen Euro zurück (2006: 1,004 Milliarden Euro). Insbesondere die Sportwette ODDSET verzeichnete einen starken Rückgang im Vorjahresvergleich. Dies ist vor allem auf die nach wie vor zahlreichen Aktivitäten illegaler Anbieter über das Internet und stationäre Wettbüros zurückzuführen. Daneben sorgte die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 für Spieleinsätze, die 2007 entfielen. Geschäftsführer Dr. Friedhelm Repnik zeigte sich dennoch zufrieden mit dem erzielten Ergebnis. „Trotz vieler Widrigkeiten im letzten Jahr haben wir das Vorjahresergebnis nahezu erreicht.“ Positiv sei das Ergebnis auch für das Land Baden-Württemberg, so Dr. Repnik weiter. Rund 404 Millionen Euro erzielte Lotto Baden-Württemberg im Jahr 2007 für das Land, davon rund 171 Millionen Euro als Lotteriesteuer und rund 233 Millionen Euro an Zweckerträgen. Ein Großteil davon wird vom Land über den so genannten Wettmittelfonds zur Förderung des Sports, der Kunst und Kultur, der Denkmalpflege und für wichtige soziale Zwecke in Baden-Württemberg eingesetzt. Aus den Erträgen der Glücksspirale gingen weitere rund 7 Millionen Euro zu gleichen Teilen an die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, den Deutschen Sportbund, an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sowie an das Land Baden-Württemberg zur Förderung von Umwelt- und Naturschutzprojekten. Insgesamt wurden in Baden-Württemberg im Jahr 2007 rund 139 Millionen Spielaufträge abgegeben, zwei Millionen mehr als im Vorjahr. Pro Kopf und Woche versuchte jeder Baden-Württemberger mit 1,78 Euro sein Glück im Lotto 6 aus 49, Toto, Keno, ODDSET, in der Glücksspirale, den Zusatzlotterien Spiel 77, Super 6 und plus 5 sowie in der Losbrieflotterie. „Die Entwicklung der Spieleinsätze im Jahr 2008“, so Dr. Repnik im Ausblick, „hängt von vielen Faktoren ab, insbesondere aber von der Anzahl und Höhe der Jackpots im Lotto 6 aus 49.“

Sportwette ODDSET

Während sich die Spieleinsätze bei den Lotterien gut behaupten konnten, hat sich der Rückgang bei der Sportwette ODDSET mit knapp 31 Prozent im Vorjahresvergleich verstärkt. Die in Baden-Württemberg nicht zugelassenen Anbieter aus dem In- und Ausland blieben im vergangenen Jahr nahezu uneingeschränkt tätig. Während die Werbung für die Sportwette ODDSET aus Gründen des Spielerschutzes auf sachliche Informationen zur Art und Weise der Wettmöglichkeit beschränkt blieb, steigerten die illegalen Anbieter mit zum Teil massivem Werbeaufwand weiter ihre Einnahmen. Diese Unternehmen führen aber bekanntlich weder Lotteriesteuer noch Zweckerträge an das Land ab. „Mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages herrscht im Bereich der Sportwetten nun Rechtssicherheit. Wir setzen darauf, dass die Behörden ihren eingeschlagenen Weg im Vorgehen gegen die illegalen Anbieter konsequent fortsetzen“, sagte Dr. Repnik.

Spieleinsätze

Hauptträger des Spieleinsatzes blieb das Lotto 6 aus 49 mit einem Anteil von 66,4 Prozent am Gesamtspieleinsatz, gefolgt von der Zusatzlotterie Spiel 77 (13 Prozent), der Zusatzlotterie Super 6 (9,2 Prozent), den Sportwetten (4,2 Prozent), Keno und plus 5 (3 Prozent), der Glücksspirale (2,6 Prozent) und den Losbrieflotterien (1,5 Prozent).

69 Lotto-Sechser und 14 neue Millionäre im Südwesten

Der Traum von den sechs Richtigen im Lotto erfüllte sich im zurückliegenden Jahr 2007 für 69 Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg, elf mehr als im Vorjahr. Vier dieser Volltreffer wurden in Verbindung mit der Superzahl erzielt. Der mit rund 6,8 Millionen Euro größte Gewinn ging dabei Anfang Anfang April an einen Glückspilz aus dem Rhein-Neckar-Kreis. Auch im Jahr 2006 wurde der Spitzengewinn von rund 7,3 Millionen Euro im Rhein-Neckar-Kreis erzielt. Insgesamt stiegen im vergangenen Jahr 14 Baden-Württemberger in den Club der Millionäre auf: zehn im Lotto 6 aus 49, einer in der Zusatzlotterie Spiel 77 und zwei in der Glücksspirale. Zudem gewann wie im Vorjahr ein Spielteilnehmer bei der exklusiv in Baden-Württemberg durchgeführten Lotto-Sonderauslosung „Mit 3 Richtigen 1 Million Euro zu gewinnen“.
 
Fortuna war den Baden-Württembergern auch in den Zusatzlotterien hold. Im Spiel 77 fielen insgesamt vier Gewinne der Klasse 1 an, die bis zu 1,17 Millionen Euro brachten. Der Spitzengewinn in der Zusatzlotterie SUPER 6 von 100.000 Euro war sogar 69 Mal fällig. Über eine monatliche Rente der GlücksSpirale in Höhe von 7500 Euro freuen sich eine Frau aus dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und ein Mann aus dem Kreis Lörrach. In der täglichen Zahlenlotterie Keno gab es in Baden-Württemberg vier Gewinne zwischen 100.000 Euro und 500.000 Euro. Treffsicher waren auch die Toto-Freunde. Ein Lörracher strich in der Auswahlwette „6 aus 45“ mit rund 489.000 Euro den landesweit höchsten Gewinn ein. In der 13er-Wette glückte dies mit rund 56.000 Euro einem Tipper aus Heidelberg.

Zahlenlotto in Baden-Württemberg wird Fünfzig

Lotto Baden-Württemberg feiert im Jahr 2008 den 50. Jahrestag der Einführung des Lottospiels im Land. Am Sonntag, 13. April 1958, war es den Baden-Württembergern erstmals gestattet, am Lottospiel 6 aus 49 teilzunehmen. Grund genug für die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, das Jahr 2008 ganz in das Zeichen des 50-jährigen Lotto-Geburtstags zu stellen: Von den zahlreichen Aktionen rund um dieses Ereignis profitieren vor allem die Spielteilnehmer. Im Rahmen einer Zusatzauslosung von Jubiläumsgewinnen werden 2008 zusätzlich bei allen 105 Lotto-Ziehungen ohne Mehreinsatz unterschiedliche Geld-, Reise- und Sachpreise im Gesamtwert von über fünf Millionen Euro ausgelost – exklusiv in Baden-Württemberg. Auch die interessierte Bevölkerung kommt im Jubiläumsjahr auf ihre Kosten. Die Ausstellung „Volles Risiko! Glücksspiel von der Antike bis heute“ (12. April bis 17. August 2008) im Badischen Landesmuseum Karlsruhe illustriert die Geschichte des Glücksspielwesens und die Entwicklung des Zahlenlottos vom historischen „Lotto di Genova“ bis heute.