Golden Jack nach Flintbek – Glückwünsche aus dem Landtag

Grund sich zu freuen hatte am 02.09.2008 die Familie Voß in Flintbek, welche als mittelständisches Unternehmen in Schleswig-Holstein Spielstätten mit mehr als 80 Mitarbeitern betreibt. Aus den Händen des Leiters der Spielstättenbewertungskommission, Klaus Heinen, nahm Christel Voß als Geschäftsführerin des „City-Play“ in Flintbek die Auszeichnung entgegen. Gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang und Tochter Astrid hatten sie im Dezember 2007 die Spielstätte mit 2 Konzessionen eröffnet und zur Zertifizierung durch die Spielstättenbewertungskommission angemeldet.

v.l. Wolfgang Voß, Wiebke Stöllger, CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Flintbek sowie Hans-Jörn Arp, Mitglied des Landtages Schleswig-Holstein
v.l. Wolfgang Voß, Wiebke Stöllger, CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Flintbek sowie Hans-Jörn Arp, Mitglied des Landtages Schleswig-Holstein
Das Urteil fiel überaus positiv aus, was auch die Gratulanten, welche zahlreich zur Übergabe erschienen waren, feststellten: Hans-Jörn Arp, MdL und finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Schleswig-Holstein, welcher gemeinsam mit seinem Kollegen Claus Ehlers, MdL, erschienen war, betonte das jahrelange Engagement der Voß + Voß GmbH & Co. KG im Norden. Erfreut zeigte sich auch Flintbeks Bürgermeister Horst-Dieter Lorenzen, welcher gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden der CDU im Flintbeker Gemeinderat, Wiebke Stöllger, an der Verleihung teilnahm und seine anfänglichen Befürchtungen und Vorbehalte gegenüber der Ansiedlung einer gewerblichen Spielstätte als unbegründet bezeichnete.

Vorbildlich ist auch das Engagement der Familie Voß in Sachen Ausbildung. Wolfgang Voß freute sich im Rahmen seiner Dankesworte, dass seit Anfang September der erste „Fachazubi“ in den neuen Automatenberufen seine Lehre begonnen hat und bedankte sich bei AWI-Geschäftsführer Dirk Lamprecht für die Verleihung.

Das „City-Play“ bietet Besuchern auf rund 220 Quadratmetern Spielspaß und Unterhaltung an insgesamt 18 modernen Unterhaltungsspielgeräten mit Geld-Gewinn-Möglichkeit. Weiterhin können die Gäste an 6 bequem ausgestatteten Internetterminals in Ruhe „surfen und chatten“. Der freistehende Neubau der Spielstätte, mit einem großen Parkplatzangebot, befindet sich verkehrsgünstig an der Bundestrasse im Gewerbegebiet am Konrad-Zuse-Ring 38 und schafft so ein Angebot für Gäste aus der gesamten Region.
Familie Voß im Kreis ihres
Familie Voß im Kreis ihres „City-Play“-Teams sowie Klaus Heinen und Dirk Lamprecht
Horst-Dieter Lorenzen, Bürgermeister Flintbeks (l.), und Wolfgang Voß
Horst-Dieter Lorenzen, Bürgermeister Flintbeks (l.), und Wolfgang Voß
Blick in die Spielstätte „City-Play“
Blick in die Spielstätte „City-Play“