Golden Jack für Fair Play Casinoworld

Modernes Spielerleben in Saarlouis wird ausgezeichnet

Berlin/Saarlouis. Mit dem ersten Golden Jack für das Saarland wird am 9. Oktober 2009 die Spielstätte Fair Play Casinoworld in Saarlouis ausgezeichnet. Einmal im Monat verleiht die Unterhaltungsautomatenbranche diesen Preis an herausragende Spielstätten.

Klaus Heinen, Leiter der Spielstättenbewertungskommission und Dirk Lamprecht, Geschäftsführer der AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH, überreichen diese Auszeichnung um 13:00 Uhr in der, von der Spielstättenkommission zuvor geprüften, zertifizierten und anschließend für den Monat Oktober ausgewählten Spielstätte.

Das Lichtroulette im Kassenbereich der Fair Play Casinoworld
Das Lichtroulette im Kassenbereich der Fair Play Casinoworld
Die Fair Play Casinoworld liegt in der Carl-Zeiss-Straße 14, inmitten des Gewerbegebietes Röderberg, Saarlouis. Obwohl sie erst vor eineinhalb Jahren eröffnet wurde, ist sie bereits jetzt zu einem Freizeittreffpunkt in Saarlouis geworden. Die Gründe hierfür sind sicherlich in erster Linie im interessanten Mix an Unterhaltungsautomaten mit Geld-Gewinn-Möglichkeit, der guten Verkehrsanbindung und den großzügigen Parkmöglichkeiten zu finden. Außerdem bietet die Spielstätte ihren Gästen sechs Internetterminals, mehrere Touchscreen-Geräte und Billardtische. Unter ortsansässigen Kunden und auch denen, die von Weiter anfahren müssen, gilt die Spielstätte als absoluter „Hotspot“.
Das innovative Konzept der Spielstätte in Verbindung mit traditionellen Spielgeräten wie z.B. Billard, hat der Spielstätte bei der Bewertung Pluspunkte gebracht. „Wir legen Wert darauf, dass die traditionellen Spielgeräte wie Kicker, Billard und auch Flipper einen Platz in den Spielstätten behalten,“ erklärt Klaus Heinen.

Durch das bereits in der Scheibengestaltung mit großzügigen Fotomotiven aus Las Vegas klar zu erkennende Konzept, versprüht die Fair Play Casinoworld ein außergewöhnliches und innovatives Ambiente. Konsequent wird diese Linie in der eleganten Inneneinrichtung fortgesetzt. Die Betreiber legen großen Wert darauf, diese Atmosphäre durch die Farbwahl, das Mobiliar und die Wandgestaltung im Innern fortzusetzen. Dreidimensionale Bilder von Spielautomaten in Las Vegas und verleihen den Räumen zusätzlich große Tiefe.

Ein absoluter Eyecatcher ist auch das überdimensionale Lichtroulette, welches als Deckenbeleuchtung über dem Kassenbereich dient, wie AWI-Geschäftsführer Dirk Lamprecht bestätigt.

„Viele unserer Gäste würden gern einmal nach Las Vegas fliegen, um die faszinierende und aufregende Casinowelt dort persönlich kennen zu lernen“, erklärt Rudolf Buchheit, einer der drei Gesellschafter der Jubeal Games GmbH. „Da dies nicht allen möglich ist, bringen wir dieses Gefühl nach Saarlouis. Getreu unserem Unternehmermotto: „Fair Play Casinoworld – welcome to the next generation“, so Buchheit weiter.

Ein zusätzlicher Aspekt des „Next Generation-Wohlfühl-Konzeptes“ ist die konsequente Umsetzung mit Blick auf die Spielgäste. Das vierzehnköpfige Team der Casinoworld ist kontinuierlich professionell geschult und kümmert sich während der großzügigen Öffnungszeiten sehr engagiert um deren Wünsche.

Bei der Jubeal Games GmbH um ein 2006 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen von Udo Altpeter, Jürgen Jentzsch und Rudolf Buchheit . Die Bündelung der Kräfte hat die Firma inzwischen in die Lage versetzt, innerhalb der letzten Jahre bereits elf Spielstätten erfolgreich am Markt zu positionieren und über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen modernen Arbeitsplatz zu bieten.