Golden Jack im Oktober 2009: „Spiel-Casino“ Holzminden erhielt Golden Jack

Das Team des
Das Team des „Spiel Casinos“ mit Klaus Heinen, Leiter der Spielstättenbewertungskommission (hinten, 2. v. links).
Berlin/Holzminden. Grund zur Freude gab es im „Spiel-Casino“ am Freitag. Das familiengeführte Unternehmen nahm mit dem Golden Jack die Auszeichnung für den Monat Oktober 2009 als „besonders vorbildliche“ Spielstätte im südlichen Niedersachsen, entgegen. „Diese Auszeichnung ist für uns Ansporn und Bestätigung zugleich“, betonte Arne-Christian Bornemann, Juniorchef der Gastro und Spiel GmbH. „Der Golden Jack bestätigt, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind.“ Für das Personal sei es eine Riesenmotivation, dass das „Spiel-Casino“ zu den ausgezeichneten Spielstätten gehöre, denn insbesondere ihr Einsatz bringe das „Spiel-Casino“ nach Vorn und wirke nach Außen, führte Bornemann in seiner Dankesrede aus.

Die Übergabe des Golden Jack durch Klaus Heinen, Leiter der Spielstättenbewertungskommission und den Geschäftsführer der AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH, Dirk Lamprecht, verfolgten Gäste und Geschäftspartner. „Punkten konnte das Unternehmen vor allem durch die gelungene Mischung aus moderner Architektur und Wohlfühlatmosphäre“, unterstrich Heinen die Entscheidung der Kommission für das „Spiel-Casino“.

Besucher finden im „Spiel-Casino“ außerdem Spiel und Spaß auf höchstem Niveau. Die Spielstätte bietet modernste Freizeitunterhaltung für jeden Geschmack: Neben Geld-Gewinn-Spiel-Geräten (GGSG), Trendy und Internetterminals kommen auch die Freunde der klassischen Spielgeräte wie Billard, Flipper und Dart auf ihre Kosten.

Familie Bornemann mit Klaus Heinen (2. von links).
Familie Bornemann mit Klaus Heinen (2. von links).
Von Außen fast nüchtern und funktional anmutend, ist die Innengestaltung der Spielstätte ganz im Casino-Stil gestaltet. Warmes Rot ist eine der vorherrschenden Farben. Klare Formen des Mobiliars sind mit verspielten Malereien an den Wänden verwoben. Sie bringen Schwung in das „Spiel-Casino“, wirken wie Musik und erzeugen eine Leichtigkeit in der Spielstätte, die auch den Besucher zur Bewegung animiert.

Ganz im Sinne des Unternehmermottos der Familie Bornemann: „Leben und leben lassen“, kann sich jeder Gast hier wohl fühlen. Dafür sorgt das sechsköpfige Team des „Spiel-Casinos“. An der Kaffeebar mit Kaltgetränken und kleinen Snacks und Sandwiches, kümmern sich die Mitarbeiter serviceorientiert und professionell um das leibliche Wohl der Gäste. Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter gehören ganz selbstverständlich zur Unternehmenskultur.
In den vergangenen dreizehn Jahren hat das familiengeführte Unternehmen Gastro und Spiel 20 Spielstätten in Niedersachsen, Ost-Westfalen und Thüringen eröffnet und bietet 70 Vollzeitkräften einen spannenden und modernen Arbeitsplatz.